Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1305 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1203 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1001 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1001 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 956 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 942 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 7 / 933 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 840 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 827 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 10 / 798 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Musikschulblasorchester und Streichorchester der Musikschule

Veröffentlicht: 15.06.2018 // Quelle: Musikschule

Seit Monatsbeginn ist der große Saal der Musikschule an der Friedrich-Ebert-Straße nur noch eingeschränkt nutzbar. Grund dafür ist glücklicherweise nicht etwa eingedrungenes Wasser durch Starkregen sondern ein unübersichtliches Durcheinander von Stühlen, Notenpulten und unzähligen Schlaginstrumenten. Aber jeden Mittwoch und Donnerstag kommen dann etwa 100 junge Menschen dazu und im Handumdrehen verwandelt sich das Chaos in die Sitzordnung eines großen Sinfonieorchesters. Für Publikum bleibt da überhaupt kein Platz übrig. Um die Musik, die dann hier geprobt wird, aufzuführen, gibt es in der ganzen Stadt nur einen einzigen Ort: die Bühne im Großen Saal des Forums.
Nach fünfjähriger Pause haben sich Thomas Klöckner und Klaus Müller wieder entschlossen, ihre beiden Orchester, das Musikschulblasorchester (MSBO) und das Streichorchester der Musikschule zu einem großen Sinfonieorchester zusammenzuführen. Am Sonntag, dem 24. Juni um 16.00 Uhr beginnt dann im Forum das Konzert, auf das sich die jungen Musikerinnen und Musiker nun schon seit Wochen vorbereiten.
Mehrere Stücke im Programm haben mit dem Thema Tanz zu tun, weshalb der Konzerttitel „Sinfonische Tänze“ gewählt wurde. Als deutsche Erstaufführung wird z.B. der Walzer Les Gitanos der französischen Komponistin Mel Bonis erklingen. Die Veröffentlichung des Notenmaterials wurde vom Verlag eigens für die Leverkusener Aufführung vorgezogen. Der Danse macabre von Camille Saint-Saëns wird ebenso gespielt, wie eine Suite aus der Musik von Lord oft the dance. Ein besonderer Leckerbissen wird sicherlich Danzon Nr. 2 von Arturo Marquez. Seitdem Gustavo Dudamel das Werk mit seinem Jugendorchester bekannt gemacht hat, gehört es zu den meistgespielten Orchesterwerken. Nachdem das Blasorchester über Pfingsten zu Besuch im finnischen Oulu war, steht als kleiner Gruß zum 50jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft auch das berühmte Finlandia von Jean Sibelius auf dem Programm.
Im ersten Teil des Konzertes werden beide Orchester getrennt Kostproben ihres Könnens geben. Star Wars und La La Land seien hier beispielhaft erwähnt für die Musik, die das hoffentlich zahlreiches Publikum erwartet.
Der Eintritt zum Konzert ist frei, beim Ausgang bittet der Förderverein der Musikschule um Spenden. Kostenlose Eintrittskarten werden vor Beginn der Veranstaltung im Forum ausgegeben.
Eine Vorbestellung ist per Email unter musikschule@kulturstadtlev.de möglich. Die Karten werden dann am Eingang des Forums hinterlegt.

SO 24. Juni 2018, 16.00 Uhr
Forum Leverkusen, Großer Saal
Eintritt frei, Einlasskarte erforderlich (Tageskasse)

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.210
Weitere Artikel vom Autor Musikschule