Stadtplan Leverkusen
14.05.2018 (Quelle: Polizei)
<< Klenke Quartett/Dinis Schemann   33 Regionstitel - Cimberly Dreistein stößt Norm für U18-EM >>

24-Jähriger raubt Pkw - Festnahme


Blutproben - Einweisung nach PsychKG - Keine Verletzten

Ein 24 Jahre alter Mann bedrohte am Freitagnachmittag einen 46-Jährigen, raubte dessen Pkw und flüchtete dann mit hohem Tempo in unbekannte Richtung. Der Flüchtige konnte am frühen Freitagabend in Leverkusen festgenommen werden. Der Wagen wurde sichergestellt. Dem 24-Jährigen wurden Blutproben entnommen. Er wurde am Samstag nach PsychKG in eine Spezialklinik eingewiesen.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei stand der 46-jährige Fahrer eines Toyotas am Freitagnachmittag an der Kreuzung Kölner Straße/Oberbilker Allee in Düssseldorf und wartete auf Grünlicht, als plötzlich ein unbekannter Mann in seinen Wagen stieg und sich auf den Beifahrersitz setzte. Der Fremde schrie den verdutzten 46-Jährigen sofort mit den Worten an:" Los, fahr, fahr!". Als dieser nicht sofort regierte, bedrohte ihn der Mann und forderte ihn auf, das Fahrzeug zu verlassen. Daraufhin stieg der geschockte 46-Jährige aus dem Toyota. Der Täter fuhr in der Folge mit hoher Geschwindigkeit davon. Ein Zeuge alarmierte die Polizei. Der Geschädigte beschrieb den Täter und gab auch an, dass dieser einen sichtlich verwirrten Eindruck auf ihn gemacht habe.

Entsprechende Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet. Im weiteren Verlauf meldeten sich Anrufer bei der Polizei, die den Toyota bei gefährlichen Fahrmanövern beobachtet hatten. Verletzt wurde nach derzeitigem Stand niemand, auch Unfälle wurden bisher nicht gemeldet.

Gegen 17.50 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Polizei in Köln und berichtete, dass er soeben auf der Lützenkirchener Straße in Leverkusen von einem Mann in einem Toyota angesprochen worden sei, der ihn gebeten habe, ihn nach Düsseldorfer zu fahren. Dieser sei "total seltsam" und mache einen äußerst verwirrten Eindruck. Die alarmierten Polizeibeamten nahmen den Tatverdächtigen fest und stellten den Toyota sicher. Der 24-Jährige gab an, Drogen und Alkohol konsumiert zu haben. Ihm wurden daher zunächst Blutproben entnommen, ehe er nach Düsseldorf in das Polizeigewahrsam gebracht wurde. Am Samstag wurde der 24-Jährige nach PsychKG erneut in eine Fachklinik eingewiesen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.05.2018 08:08 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter