JU: Gesamtschule nach Helmut Kohl benennen - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1096 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1047 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 769 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 735 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 722 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 6 / 717 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 710 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 8 / 707 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 706 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 697 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

JU: Gesamtschule nach Helmut Kohl benennen

Veröffentlicht: 14.07.2017 // Quelle: Junge Union Leverkusen

Da im Stadtgebiet Leverkusen nach dem vor kurzem gefassten Ratsbeschluss künftig keine Straßen und Plätze mehr nach Persönlichkeiten benannt werden dürfen, schlägt der Vorstand der Jungen Union Leverkusen (JU) der Stadtverwaltung Leverkusen vor, die Gesamtschule Schlebusch nach dem jüngst verstorbenen Bundeskanzler Helmut Kohl zu benennen. Helmut Kohl hat unserer Ansicht nach eine Würdigung in Leverkusen verdient, schreibt die JU. Im Gegensatz zu den meisten Schulen im Stadtgebiet trägt die Schlebuscher Gesamtschule keinen Namen nach einer Persönlichkeit, wie etwa die Theodor-Heuss-Realschule in Opladen.

Als überzeugter Europäer und bisher einziger deutscher Ehrenbürger Europas würde dies auch eine Stärkung der Bestrebungen Leverkusens, künftig eine "Europastadt Leverkusen" zu werden, stärken. Mit sechzehn Jahren Kanzlerschaft war Kohl "Kanzler der Einheit" und Förderer von Stabilität, Freiheit und Frieden in Deutschland und Europa.

Nachdem bereits in Leverkusen einige Bundespräsidenten und Bundeskanzler mit Straßen und Plätzen bedacht wurden, würde die JU es sehr begrüßen, wenn diese Ehre nun Helmut Kohl auch zuteil werden würde. Da dies über Straßen und Plätzen nicht mehr zum Ausdruck gebracht werden kann, wäre eine Benennung der Schlebuscher Schule für angemessen, so die Junge Union Leverkusen.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.190
Weitere Artikel vom Autor Junge Union Leverkusen