JBLH: Juniorelfen starten am Sonntag mit Heimspiel gegen den MTV Stadeln in die Zwischenrunde - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1104 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1059 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 749 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 730 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 729 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 725 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 718 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 711 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 707 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

JBLH: Juniorelfen starten am Sonntag mit Heimspiel gegen den MTV Stadeln in die Zwischenrunde

Veröffentlicht: 15.12.2016 // Quelle: Werkselfen

Das Spieljahr 2016 endet für die Juniorelfen am Sonntag mit dem ersten Spiel in der Zwischenrunde der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH). Die Mannschaft von Kerstin Reckenthäler empfängt am vierten Advent um 15 Uhr den MTV Stadeln aus Bayern in der Fritz-Jacobi-Halle. Um dem anvisierte Ziel, das Erreichen des Viertelfinales, ein Stück näher zu kommen, wäre ein Sieg vor heimischer Kulisse wichtig.
Souverän haben sich die Juniorelfen in der Vorrunde gegen die Konkurrenz HSG Hannover-Badenstedt und SV Henstedt-Ulzburg durchgesetzt. Mit vier Siegen und demzufolge 8:0 Punkten schloss man die Gruppe 2 als Erster ab. In der Zwischenrunde trifft man an diesem Sonntag auf den MTV Stadeln. Am 28. Januar gastieren die Juniorelfen beim Frankfurter Handball-Club. Den Abschluss der Zwischenrunde organisiert der MTV Stadeln, bei dem der letzte Spieltag durchgeführt wird. Am 25. Februar treffen die Juniorelfen dann in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle in Erlangen um 15 Uhr auf die FSG Mainz 05/Budenheim.
Vor dem ersten Zwischenrundenspiel gibt es bei den Juniorelfen die eine oder andere angeschlagene Spielerin. „Dennoch werden wir am Sonntag topmotiviert zu Werke gehen“, sagt Kerstin Reckenthäler. „Ich denke, dass alle Mädels aus unserem Team um die Bedeutung dieser Partie für uns wissen. Wir haben ein Ziel und von daher ist ein Sieg wichtig, damit wir im Januar selbstbewusst nach Frankfurt/Oder fahren können.“
Der MTV Stadeln qualifizierte sich in der Gruppe 7 der Vorrunde als Zweiter. Gegen den Gruppenersten TV Nellingen musste man sich zu Hause mit 22:24 und auswärts mit 22:28 geschlagen geben. Der direkte Vergleich mit dem TSV Birkenau, der die Vorrunde wie Stadeln mit 3:5 Zählern abschloss, sprach für den MTV. Das Team aus Bayern gewann zu Hause mit 27:23 und konnte in Birkenau ein 18:18-Unentschieden erzielen.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.771
Weitere Artikel vom Autor Werkselfen