Bayer bestätigt vorläufige Gespräche über eine Übernahme von Monsanto


Archivmeldung aus dem Jahr 2016
Veröffentlicht: 19.05.2016 // Quelle: Bayer AG

Vertreter von Bayer haben vor kurzem Mitglieder der Geschäftsführung von Monsanto Company getroffen, um vertraulich über eine einvernehmliche Übernahme von Monsanto zu sprechen.

Ein solcher Zusammenschluss würde Bayer als globales, innovationsgetriebenes Life-Science-Unternehmen mit Spitzenpositionen in seinen Kerngeschäften stärken und ein führendes integriertes Agrargeschäft schaffen.

Diese Mitteilung bezieht sich auf die heutige Erklärung von Monsanto zum Vorschlag von Bayer. Bayer wird sich gegebenenfalls weiter äußern.


Meldung von Monsanto:
"In response to recent media reports, Monsanto Company (NYSE: MON) disclosed that it has received an unsolicited, non-binding proposal from Bayer AG for a potential acquisition of Monsanto, subject to due diligence, regulatory approvals and other conditions. The Board of Directors of Monsanto is reviewing the proposal, in consultation with its financial and legal advisors. Monsanto will have no further comment until its Board of Directors has completed its review. There is no assurance that any transaction will be entered into or consummated, or on what terms.

Morgan Stanley & Co. and Ducera Partners are acting as financial advisors, and Wachtell, Lipton, Rosen & Katz is acting as legal advisor, to Monsanto."

Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.863

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Bayer AG"

Weitere Meldungen