Celle zu Gast in der Smidt-Arena – Zwei Punkte sind Pflicht - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1119 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1073 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 787 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 763 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 751 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 739 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 738 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 735 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 725 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 722 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Celle zu Gast in der Smidt-Arena – Zwei Punkte sind Pflicht

Veröffentlicht: 07.05.2016 // Quelle: Handball-Elfen

Im letzten Heimspiel der Saison ist der SVG Celle am Sonntag (16.00 Uhr) zu Gast in der Smidt-Arena, und Cheftrainerin Renate Wolf erwartet vollen Einsatz von ihren Werkselfen. „Sollte bei der einen oder anderen vielleicht schon der Gedanke an Urlaub aufkommen, möchte ich daran erinnern, dass wir noch zwei Spiele vor uns haben, in denen insgesamt vier Punkte vergeben werden“, sagt die Chefin: „Nach dieser wechselhaften Saison erwarte ich von jeder einzelnen Spielerin, dass sie alles daransetzt, um für einen versöhnlichen Ausklang zu sorgen.“
Das bedeutet im Klartext: Zwei Punkte sind Pflicht gegen einen SVG Celle, der in den vergangenen Monaten unter anderem auch um das wirtschaftliche Überleben kämpfen musste, letztlich aber alle Klippen souverän umschifft hat und auch mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben sollte. Zwei bekannte Gesichter stehen in der Celler Mannschaft, Torjägerin Renee Verschuren und Linkshänderin Katha Loest trugen zwischenzeitlich auch mal das Elfen-Trikot. „Wir wissen speziell bei Renee, wie torgefährlich sie ist“, sagt Renate Wolf, „da muss die Deckung schon richtig rangehen.“ Noch einmal müssen die Elfen nach der Partie am Sonntag auf die Platte: Am 14. Mai geht es zum Saisonfinale nach Göppingen.
In der Smidt-Arena gehen allerdings nach dem Spiel gegen Celle die Handball-Lichter noch nicht aus, der Höhepunkt steht bekanntermaßen noch aus. Am 28. und 29. Mai wird im Final Four der Deutsche Meister der weiblichen A-Jugend-Bundesliga in Leverkusen gekürt, neben den Gastgeberinnen streiten der favorisiert Buxtehuder SV, die HSG Bensheim/Auerbach und der VfL Bad Schwartau um den Titel. Die Fans können im Rahmen des Bundesligaspiels gegen Celle Wochenendtickets für das Final Four zum Preis von 20 Euro an der Tageskasse


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.973
Weitere Artikel vom Autor Handball-Elfen