Stadtplan Leverkusen
12.04.2016 (Quelle: Mara)
<< Richrath fragt drei Wochen nach Ratsbeschluß in Berlin nach   Herpolsheimer: Verwaltungsrat der Sparkasse spricht sein Bedauern aus! >>

Orbit Logistics erobert neue Märkte in Lateinamerika


Logistikoptimierung auch in Brasilien ein Wettbewerbsvorteil

Ein Jubiläum der besonderen Art begeht die Orbit Logistics GmbH, Leverkusen: Der deutsche Experte für Bestandsmanagement bindet jetzt in Brasilien den 150sten Lagerort (Silo, Tank etc.) eines Kunden in ihre elektronische Lösung zur Bestandsüberwachung ein. Damit schreibt Orbit Logistics im schwierigen brasilianischen Markt ein neues Kapital seiner Erfolgsgeschichte in Übersee. Die begann schon früh mit einer Tochtergesellschaft in Nordamerika – Orbit Logistics Americas LLC. Mit einer eigenen Niederlassung zeigt Orbit Logistics nun seit fünf Jahren auch Präsenz in Lateinamerika. Derzeit arbeiten die deutschen Automatisierungsspezialisten daran, mit mehreren internationalen Lieferanten eine vollelektronische Anbindung der Bestellabwicklung vor Ort in die Tat umzusetzen. Die brasilianische Tochter Orbit Logistics do Brasil Ltda. in Sao Paulo ist ein strategisch wichtiger Standort inmitten der boomenden Industrie Lateinamerikas. Außerdem: Im Bundesstaat Sao Paulo wird ein Großteil des brasilianischen Bruttosozialproduktes erwirtschaftet.

Die Orbit-Kunden in Lateinamerika stammen hauptsächlich aus den Bereichen Chemie, Papierherstellung sowie Nahrungs- und Genussmittel, zum Teil sind die bereits Auftraggeber in Europa. „Internationale Unternehmen profitieren davon, dass sie mit dem selben Dienstleister und zuverlässigen Servicepartner, mit dem sie in den USA oder Europa zusammenarbeiten, auch in Lateinamerika beauftragen können“, betont Dr.-Ing. Silvio Stephan, bei Orbit Logistics verantwortlich für das internationale Geschäft. Zum Orbit-Kundenstamm gehören außerdem innovative Unternehmen vor Ort, die von den Chancen der Logistikoptimierung profitieren wollen. „Weitere Installationen – auch aus anderen Industriebereichen – konnten wir außer in Brasilien in Chile, Argentinien und Kolumbien vornehmen. Dank unseres Teams vor Ort ist die wirtschaftlich angespannte Situation in Brasilien für uns kein Thema. Im Gegenteil: In wirtschaftlich schwierigen Situationen ist die Optimierung der Logistikkette ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.“

Ob in Produktion, Lager, Logistik oder Instandhaltung – Prozessdaten müssen heute in großen Mengen erfasst, aufbereitet und verarbeitet werden. Als international tätiger Systemintegrator und Automatisierungsspezialist liefert Orbit Logistics dafür maßgeschneiderte Lösungen, die enormes Potenzial für Kostenreduzierungen bergen. Seit mehr als 15 Jahren realisiert das Unternehmen erfolgreich Vendor Managed Inventory Projekte (VMI) in der Prozessindustrie (Chemie, Papier, Zement, Wasser/Abwasser, Nahrungs- und Genussmittel) und ist heute führender Anbieter von Bestandsmanagement-Lösungen, die für eine nachhaltige Reduzierung der Prozesskosten sorgen. Besonders für Kunden, die Auftragsgeber überall auf der Welt beliefern, rechnet sich die integrierte eVMI-Lösung von Orbit Logistics an jedem einzelnen Standort.

Das Unternehmen betreibt seit 2003 ein weltweites Netzwerk mit eigenen Rechenzentren in Deutschland und den USA. Ein hoch qualifiziertes Team aus über 40 Ingenieuren und Technikern bietet maßgeschneiderte Komplettlösungen für eBusiness-Prozesse, die Prozessüberwachung und das Prozessmanagement. Zu den über 200 Kunden von Orbit Logistics gehören international tätige Unternehmen, vor allem aus der chemischen Industrie und der Papierherstellung.


Bilder, die sich auf Orbit Logistics erobert neue Märkte in Lateinamerika beziehen:
23.10.2014: Orbit-App

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.04.2016 18:08 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter