Stadtplan Leverkusen
15.02.2016 (Quelle: Polizei)
<< Winterdienst von Montag auf Dienstag   Was war? Was ist? Was wird? >>

Festnahme nach Einbruchsversuch


Am späten Sonntagabend (14. Februar) und in der Nacht zum Montag (15. Februar) nahm die Polizei nach einem Einbruchsversuch in Leverkusen-Manfort einen Tatverdächtigen fest. Aufmerksame Zeugen hatten die Polizei gerufen.

Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Gustav-Heinemann-Straße in Leverkusen-Manfort ertappten in der Nacht zum Montag, gegen 01:40 Uhr, im Keller einen ihnen unbekannten Mann. Als sie ihn ansprachen, flüchtete der Verdächtige. Die Zeugen folgten ihm und alarmierten die Polizei. Herbeieilende Polizisten nahmen den Flüchtigen noch in Tatortnähe fest. Mutmaßliches Einbruchswerkzeug, das der Mann bei sich trug, stellten die Beamten sicher. Nach dem derzeitigen Sachstand wird dem 28-Jährigen vorgeworfen, an dem Mehrfamilienhaus eine Eingangstür aufgehebelt zu haben. Zudem soll er einen Kellerverschlag geöffnet haben. Ob er dort etwas entwendete, wird noch geprüft. Der Festgenommene, der in der Vergangenheit schon mehrfach wegen Einbruchsdelikten aufgefallen ist, wird dem Haftrichter vorgeführt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.02.2016 17:55 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet