DITIB Leverkusen vermittelt Jobs an Flüchtlinge


Archivmeldung aus dem Jahr 2016
Veröffentlicht: 04.02.2016 // Quelle: DITIB

Die muslimische Gemeinde DITIB Leverkusen engagiert sich weiterhin für Flüchtlinge in Leverkusen. Ab sofort konnte für zwei Flüchtlinge eine Beschäftigung bei der Fahrzeugaufbereitungsfirma ASA GmbH gefunden werden. Der Geschäftsführer Ali Inceören, der auch Mitglied in der DITIB Leverkusen ist, sagte, dass er durch die Aushilfsjobs, die er den beiden Syrern angeboten hat, auch einen Beitrag zur besseren Integration der Flüchtlinge leisten möchte. Mit den neuen syrischen Mitarbeitern zusammen beschäftigt er nun 26 Mitarbeiter aus 7 verschiedenen Ursprungsländern.
Der Vorsitzende der DITIB Leverkusen, Abdullah Ates, freut sich über die Unterstützung durch ASA und sagt: „Wir rufen weitere Leverkusener Unternehmen dazu auf dem Beispiel von ASA zu folgen und den Flüchtlingen zumindest mit einem Praktikum oder Aushilfsjob die Möglichkeit zu geben die ersten Erfahrungen im deutschen Berufsleben zu gewinnen.“ Außerdem fügte er hinzu, dass viele Flüchtlinge seit mehreren Monaten in Deutschland sind und durch die Perspektivlosigkeit mehr und mehr in eine Depression fallen. Auch hier versucht die DITIB Leverkusen durch tägliche Deutschkurse und Veranstaltungen für Flüchtlinge etwas zu bewirken. Im letzten Jahr veranstaltete die DITIB Leverkusen zwei Großveranstaltungen mit Flüchtlingen und der Monat Ramadan wurde mit Flüchtlingen verbracht. Die Gemeinde möchte eine Brückenfunktion zwischen Flüchtlingen und der hiesigen Gesellschaft bilden um das gemeinsame Zusammenleben zu ermöglichen.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.798

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern


Weitere Meldungen