Stadtplan Leverkusen
17.01.2016 (Quelle: Polizei)
<< Platz drei für Carlo Paech im Zeltpalast   Nordrheinmeisterschaften: 25 Titel für TSV-Athleten >>

Raub auf Leverkusener Büdchen - Fahndungsfotos


Mit Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Köln einen bislang unbekannten Räuber, der bereits am Montagabend (28. Dezember 2015) einen Kiosk in Leverkusen überfallen hat.

Gegen 19.40 Uhr betrat der circa 1,65 Meter große, kräftige und als "Südländer" beschriebene Täter das Büdchen an der Mülheimer Straße. Mittels eines schwarzen Strumpfs maskiert und mit erhobenem Messer drohend verlangte der etwa 22 - 24-jährige Mann die Herausgabe des Kasseninhalts von dem allein anwesenden Angestellten (55). Dieser setzte sich jedoch zur Wehr und besprühte den Angreifer mit Pfefferspray. Daraufhin nahm der Räuber den Geschädigten in den "Schwitzkasten" und stieß ihn mehrere Stufen einer Kellertreppe hinunter. Dann griff er sich eine dreistellige Bargeldsumme aus der Kasse. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit seiner Beute in Richtung Nittumer Weg. Sein Opfer ließ er dabei leicht verletzt zurück.

Infolge des Gerangels hatte der Flüchtige sein Messer und seine Maske verloren. Beides wurde am Tatort sichergestellt. "Der Räuber hat ein rundes Gesicht und einen Dreitagebart", gab der Überfallene zu Protokoll. Und weiter: "Seine Haare sind dunkelbraun und zur Seite gekämmt. Bekleidet war der Mann mit einer dunkelroten Baumwolljacke."

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 bittet Zeugen dringend um Hinweise zu dem abgebildeten Täter unter Tel.-Nr. 0221/229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de.


2 Bilder, die sich auf Raub auf Leverkusener Büdchen - Fahndungsfotos beziehen:
28.12.2015: Räuber
28.12.2015: Räuber

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.09.2016 11:14 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet