Stadtplan Leverkusen
01.01.2016 (Quelle: Polizei/Staatsanwaltschaft)
<< Ausgelassene Stimmung - Feiern weitgehend friedlich   Erstes Auswärtsspiel des Jahres - die Elfen als Favorit nach Rosengarten >>

Polizisten mit Schusswaffe bedroht - Täter angeschossen


Bei einem Polizeieinsatz in Leverkusen-Wiesdorf am Neujahrsmorgen (1.Januar) hat ein Leverkusener (21) mehrere eingesetzte Beamte mit einer Schusswaffe bedroht. Die Polizisten machten von ihrer Dienstwaffe Gebrauch.

Kurz nach Mitternacht war über den Notruf der Polizei die Meldung über einen, mit einer Schusswaffe bewaffneten Mann in der Carl-Leverkus-Straße eingegangen. Als die alarmierten Beamten in dem Durchgang zu einem Hinterhof eintrafen, richtete der Angreifer unmittelbar eine Schusswaffe auf die Uniformierten. Trotz mehrfacher, lautstarker Aufforderung die Waffe fallen zu lassen und der Androhung von der Dienstwaffe Gebrauch zu machen, setzte der 21-Jährige seinen Angriff fort. Mehrere Beamte gaben daraufhin gezielte Schüsse auf den Mann ab und trafen diesen. Der 21-Jährige wurde festgenommen. Ein hinzugerufener Notarzt übernahm die Erstversorgung vor Ort. In einem nahegelegenen Krankenhaus wurde der Verletzte, der zu keiner Zeit in Lebensgefahr schwebte, operiert.

Das Polizeipräsidium Bonn hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und eine Mordkommission eingerichtet.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 01.01.2016 09:19 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter