Stadtplan Leverkusen
27.11.2015 (Quelle: Internet Initiative)
<< Bahnstadt-Mittwoch am 2. Dezember – Thema: „Baustelle aktuell“ rund um den Bahnhof Opladen   Wendell: Verkehrsdelikt in Köln >>

Wirtschaftswoche: Leverkusen auch dieses Jahr im Mittelfeld


Im jährlichen Wirtschaftswoche-Städteranking der 69 größten deutschen Städte belegt dieses Jahr Leverkusen Platz 26 (+7) im Dynamik-Ranking, Platz 36 (-2) im Niveauranking (5-Jahres-Vergleich) und im erstmals ermittelten Zukunftsindex 2030 den Platz 38.

Positiv sieht die Wirtschaftswoche den hohen Anteil der Schulabgänger mit Hochschulzugangsberechtigung (50,7% statt 42,6% im Bundesdurchschnitt) sowie die hohe Beschäftigungsquote und Produktivität.
Negativ ist aus sich der Wirtschaftwoche die mit 44% geringe Aufklärungsquote bei Straftaten, der geringe Anteil von Gästeübernachtungen (1,4 statt 3,7 pro Einwohner im Bundesdurchschnitt) sowie die geringe Zahl der Einpendler (1,9 je 100 Einwohner statt 12,8 im Bundesdurchschnitt)

Der von IW consult ermittelte Zukunftsindex setzt sich aus folgenden 13 Einzelindikatoren zusammen: Breitbandversorgung, Abiturquote, Industrie-4.0-Orientierung der Wirtschaft, Anteil der Beschäftigten in Forschung/Entwicklung und kreativen Dienstleistungen, Ingenieurquote, Zahl der Forschungsinstitute und Patentanmeldungen, Anteil der Künstler, Zahl der Theater- und Opernbesuche, Anteil der Hochschulabsolventen in MINT-Fächern und Kreativfächern.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
07.10.2016: Leverkusen im Städteranking der Wirtschaftswoche stark abgesackt

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.11.2015 15:04 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter