Stadtplan Leverkusen
19.11.2015 (Quelle: Katholisches Bildungswerk)
<< Drei Nachwuchs-Stabhochspringer wechseln zum TSV   „Lesen verleiht Flügel“: Zilly und der Riesenkürbis >>

Wofür es gut ist Was Menschen aus ihrem Leben lernen


Autorenlesung und Gespräch mit Peter Wagner

Es gibt ja diese Menschen, die einem imponieren, die mehr über das Leben zu wissen scheinen als man selbst.
Als Peter Wagner so jemandem begegnet, einer Wirtin die vor Kurzem ihren Sohne verloren hat und trotzdem Herzlichkeit und Wärme ausstrahlt, lässt ihn die Frage nicht mehr los: Was muss man tun, damit man später auf sein Leben schaut und sagt: Es war gut so?

Er beschließt, Menschen quer durch alle Alters- und Sozialschichten nach den Lehren ihres Lebens zu befragen:
• Was haben Sie erlebt?
• Was haben Sie dabei gelernt?
• Was davon können Sie weitergeben?

Er führt Interviews, schreibt Briefe und E-Mails, schaltet Anzeigen, organisiert Gesprächskreise und spricht Menschen auf der Straße an. So beginnt ein Roadmovie, eine ungewöhnliche Reise in den Alltag. Der Autor interessiert sich dabei nicht nur für den einen Kernsatz, sondern für die Geschichten dahinter. Die Suchende kommt ebenso zu Wort wie der Lebenskünstler, der Aussteiger, der Spätberufene, die Quereinsteigerin.
Dies alles verspricht bei dieser Lesung sowohl lehrreich wie unterhaltsam zu werden.

Peter Wagner, Absolvent der Deutschen Journalistenschule, war bis 2013 Redakteur bei der Süddeutschen Zeitung, wo er unter anderem das „jetzt“ -Magazin betreute.

Mi. 25.11.2015, 19:30 - 21:45 Uhr
Ev. Gemeindehaus, Bielertstraße 14,
51379 Leverkusen (Opladen)
5,00 €
Anmeldung nicht erforderlich

Eine Veranstaltung der Reihe „Opladener Gespräche"
Katholisches Bildungswerk


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 19.11.2015 18:19 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter