Stadtplan Leverkusen
15.10.2015 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Daumesdick   Lange Saunanacht SPEZIAL- „Halloween Special“ am 06. November 2015 >>

Erkundungsarbeiten und Verkehrslenkungsmaßnahmen an der Europaringbrücke über die Dhünn


Am kommenden Montag, dem 19.10.2015, beginnen die Technischen Betriebe der Stadt Leverkusen mit intensiven Untersuchungen an der Europaringbrücke über die Dhünn. Dafür ist es erforderlich, im Brückenbereich Richtung Wiesdorf die rechte Fahrspur für ca. 4 Wochen zu sperren. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Bereich der Baustelle wird aus Sicherheitsgründen auf 30 km/h reduziert. Parallel dazu wird am darauf folgenden Dienstag die rechte Fahrspur Richtung Opladen auf der Brücke dauerhaft für den Verkehr gesperrt. Hier verbleiben zwei ausreichend breite Fahrspuren, sodass in diesem Bereich die Geschwindigkeit auf dem Europaring (60 km/h) nicht geändert werden braucht.
Grund für die Untersuchungen auf der Westseite der Brücke sind Schäden an der Tragkonstruktion, die mit Hilfe einer Baugrube nur von außen weiter untersucht werden können, da die Bereiche von einer anderen Stelle aus nicht zugänglich sind. Die TBL erwarten durch die geplanten Untersuchungen weitere Erkenntnisse über den aktuellen Zustand des Bauwerks. Gleichzeitig wurde die Brücke nach der letzten Brückenhauptprüfung, bei der massive Schäden entdeckt wurden, einer statischen Nachrechnung nach aktuellen Richtlinien unterzogen. Dabei sind Schwächen an einzelnen Traggliedern der Brücke aufgedeckt worden, die eine dauerhafte Sperrung der rechten Fahrbahn in Fahrtrichtung Opladen erforderlich machen.
Die TBL werden so bald wie möglich über die Ergebnisse der Untersuchungen informieren.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 13.12.2015 15:45 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter