3. Rosh-Ha-Shana Konzert in Leverkusen mit israelischem Gast Chor


Archivmeldung aus dem Jahr 2015
Veröffentlicht: 22.09.2015 // Quelle: Stadtverwaltung

Mittlerweile leben wieder über 300 Bürgerinnen und Bürger jüdischen Glaubens in Leverkusen. Anlass genug für die Musikschule der Stadt Leverkusen am Samstag, 26. September um 19:30 Uhr in den Terrassensaal des Forum Leverkusen zum jüdischen Neujahrskonzert einzuladen. Rosh-Ha-Shana, das jüdische Neujahrsfest, fiel in diesem Jahr auf den 13.- 15. September. Neben Jekiss-Chören der Grundschulen St. Remigius und Dönhoffstraße, dem Jugendchor St. Stefan und dem Klezmer-Ensemble der Musikschule wirkt als musikalischer Höhepunkt der städt. Chor aus Kfar Saba aus der Nähe von Tel Aviv mit.

Der Chor präsentiert modernes israelisches Liedgut verpackt in publikumswirksame Arrangements und Choreographien. Der Chor bleibt für vier Tage in Leverkusen, bevor er für weitere vier Tage nach Wiesbaden und Mülheim a.d. Ruhr weiterreist. Die meisten Sängerinnen und Sänger kommen zum ersten Mal nach Deutschland. Die Begegnung wurde durch den Freundeskreis Nazareth-Illith und die Kontakte der Musikschule nach Israel ermöglicht. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.273

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen