Stadtplan Leverkusen
16.09.2015 (Quelle: Polizei)
<< Schließung des Hallen- und Freibad Wiembachtal   Table-Talk des Freundeskreises Bracknell-Leverkusen >>

Schwerverletzt bei gefährlicher Tankentleerung


Am Donnerstagabend des 10.09.2015, gegen 19.20 Uhr, wurden Rettungsdienst und Polizei zur Betriebsstätte einer Firma für Kfz-Pflege an der Hans-Böckler-Straße in Berghausen gerufen, weil dort ein Mitarbeiter bei einem Arbeitsunfall schwere Brandverletzungen davongetragen hatte. Der 47-jährige Verletzte aus Leverkusen wurde nach Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber, der dazu an der Hans-Böckler-Straße landete, in eine Spezialklinik für Brandverletzte nach Köln-Merheim geflogen, wo der Patient zur stationären ärztlichen Behandlung verblieb.

Erste Hinweise zum Unfallgeschehen ergaben, dass der 47-Jährige den Benzintank eines Kundenfahrzeugs auf unkonventionelle Art und Weise entleeren wollte, nachdem der silberne VW Golf zuvor wegen einer vermeintlichen Falschbetankung Motorprobleme gezeigt hatte. Mit einem zur Fahrzeugpflege bestimmten Nass-Staub-Sauger hatte der Leverkusener begonnen, Benzin durch den Tankeinfüllstutzen des VW abzusaugen, als es mit sehr großer Wahrscheinlichkeit durch einen elektrischen Funken zur schlagartigen Verpuffung eines inzwischen entstandenen zündfähigen Benzingas-Luft-Gemisches kam. Die dabei entstandene Stichflamme setzte Teile von der Arbeitskleidung des 47-Jährigen in Brand. Das Feuer verletzte den Leverkusener schwer, der sich auf dem Boden wälzte, um die Flammen selber zu löschen, bevor es von Zeugen mit einem Handfeuerlöscher erfolgreich erstickt werden konnte.

Die Langenfelder Polizei leitete Ermittlungen zum Unfallgeschehen ein, in welche auch das zuständige Amt für Arbeitsschutz eingeschaltet wird. Kriminalpolizeiliche Maßnahmen zur Spurensicherung und -dokumentation wurden durchgeführt. Den Nass-Staub-Sauger und Teile der verbrannten Arbeitskleidung wurden sichergestellt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 03.04.2018 15:48 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter