Stadtplan Leverkusen
07.06.2015 (Quelle: Internet Initiative)
<< Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Woche   Bayer 04 verpflichtet Papadopoulos bis 2020 >>

Erzähl-Café im Haus Ratibor: 70 Jahre Flucht und Vertreibung


Siebzig Jahre ist es her, dass der Zweite Weltkrieg beendet wurde, dass Deutschland und Europa das Ende der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft erlebten.
Siebzig Jahre ist es aber auch her, dass mehr als eine Million Schlesier bei eisiger Kälte in den Westen oder ins Sudetenland flohen, die Zerstörung vieler ihrer Städte und Dörfer erlebten und aus ihrer Heimat vertrieben wurden.
Die Landsmannschaft Schlesien/Kreisgruppe Leverkusen gedachte dieser Zeit im Beisein des Bundestagsabgeordneten Helmut Nowak und des BdV-Vorsitzenden Rüdiger Scholz und lies Zeitzeugen von ihren eigenen Erlebnissen bei Flucht und Vertreibung erzählen.



2 Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
20.06.2016: Gedenken zum Weltflüchtlingstag auf dem Manforter Friedhof
20.06.2015: Weltflüchtlingstag auf dem Manforter Friedhof


PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
06.06.2015: Erzählcafé: 70 Jahre Flucht und Vertreibung

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 02.02.2017 23:49 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter