Stadtplan Leverkusen
24.08.2014 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Gemeinsam auf Deutschland-Tour - die Elfen reisen mit Latzel   Am Ziel! Prof. Dr. Andreas Fath durchschwimmt den Rhein für die Forschung >>

Karsten Dilla springt beim Heimmeeting auf Rang zwei


Bei den 5. TOYOTA Stabhochsprung Classics siegte der Amerikaner Mark Hollis mit 5,73 Meter. Karsten Dilla flog am Samstagabend (23. August) zu besonderer „kölschen“ Stimmungsmusik mit 5,63 Meter auf Platz zwei. „Brion the Lion“ überflog 3,10 Meter und stellte mit seiner Höhe einen neuen Maskottchen-Weltrekord auf.
Die Jubiläumsauflage der „Classics“ versprach im Vorfeld eines der sportlichen Highlights in der Region zu werden – und das wurde sie! Am historischen Schloss Morsbroich katapultiere sich die internationale Stabhochsprungelite in die Höhe und begeisterte zahlreiche Zuschauer.
Eine Klasse für sich war einmal mehr der Mark Hollis. Nach übersprungenen 5,73 Meter versuchte sich der Amerikaner dreimal an 5,85 Meter, um den Meetingrekord um drei Zentimeter zu steigern. „Mark springt im Moment auf einem anderen Niveau“, erklärte der Leverkusener Karsten Dilla, der mit 5,63 Meter Zweiter wurde. „Ich bin nach den letzten etwas unglücklichen Wettkämpfen sowohl mit der Höhe als auch mit der Platzierung zufrieden“, sagte der Sportsoldat weiter. Mit dem ISTAF in Berlin, „Berlin fliegt“ und dem Meeting in Aachen (03. September) stehen noch drei weitere Wettkämpfe für den 25-Jährigen an, bevor er sich in die verdiente Saisonpause verabschiedet.
Als Deutscher Vizemeister trat Marvin Caspari den Kampf um die vorderen Plätze an. Mit 5,43 Meter kratzte er an seinem persönlichen Hausrekord (5,44 Meter) und zeigte anschließend überzeugende Sprünge über 5,53 Meter. Platz vier in der Endabrechnung war die Belohnung für den Leverkusener Newcomer des Jahres 2014.
Einen Platz hinter ihm landete Hendrik Gruber. Der 28-Jährige kämpfte in diesem Jahr mit technischen Problemen und bestritt noch keine Wettkämpfe. Am Schloss Morsbroich zeigte er mit übersprungenen 5,33 Meter aus nur zwölf Anlaufschritten eine ansteigende Form und erklärte: “Ich konnte in diesem Jahr kein richtiges Gefühl für das Springen entwickeln und musste mich komplett neu sortieren.“
Der ehemalige Weltmeister von 2005 Rens Blom (Niederlande) musste verletzungsbedingt auf der Zuschauertribüne Platz nehmen. „Ich habe mir vor drei Wochen einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen. Ich habe bis zum Schluss gehofft, dass es heute doch noch irgendwie geht. Jetzt bin ich zuversichtlich in Aachen [03. September] wieder fit zu sein und dort meinen letzten Wettkampf zu bestreiten“, sagte Rens Blom, der sich derzeit auf seiner Abschieds-Tour befindet.
Im Vorprogramm sicherten sich drei TSV-Stabhochspringerinnen die Podestplätze. Auf Platz eins flog Franziska Kappes, die 4,20 Meter überqueren konnte. Exakt 4,00 Meter wurden für Regine Kramer (Platz zwei) und Lilli Schnitzerling (Platz drei) in die Ergebnisliste eingetragen.
Nach einer verletzungsgeplagten Vorbereitungszeit zeigte Jonas Efferoth mit 5,15 Meter eine bessere Form. Er sicherte sich – ebenfalls im Vorprogramm – Rang eins der Nachwuchsspringer.
Auch wenn der erhoffte Meetingrekord nicht fiel, konnten die 5. TOYOTA Stabhochsprung Classics einen Rekord verbuchen. Das Maskottchen „Brion the Lion“ überflog 3,10 Meter und steigerte den bisherigen Weltrekord „seiner Klasse“ um zehn Zentimeter.

Kurzversion


Langversion



Juniorenwettkampf



Athletenvorstellung


10 Bilder, die sich auf Karsten Dilla springt beim Heimmeeting auf Rang zwei beziehen:
23.08.2014: Moderatoren
23.08.2014: Lars Börgeling und Sebastian Hempfling
23.08.2014: VIP-Bereich
23.08.2014: Stabhochsprung, Parkverbot für VIP-Parkplatz
23.08.2014: BaySecur-Polo
23.08.2014: Stabhochsprung-Classics: Parkplatz-Schild
23.08.2014: Przemysław Czerwiński
23.08.2014: Brian the Lion ohne Maske
23.08.2014: Stabhochsprung-Stäbe
23.08.2014: Maskottchen-Hochsprung


2 Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
22.06.2016: 7. Stabhochsprung Classics
04.09.2014: Karsten Dilla in Aachen über 5,60 Meter

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.09.2016 21:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter