Stadtplan Leverkusen
24.02.2014 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Weibliche Heimarmee 1914 - 1918   Rückblick WfL-Mittelstandsdialog >>

Zum ersten Mal: Freiwilliges Soziales Jahr bei den Jugendkunstgruppen


Die Jugendkunstgruppen der KulturStadtLev sind als Einsatzstelle für das „Freiwillige Soziale Jahr in der Kultur“ (FSJ-Kultur) anerkannt worden und bieten erstmalig für Jugendliche zum 1. September 2014 eine Stelle an. Interessenten können sich bis zum 31. März 2014 bewerben. Die Bewerbung für ein FSJ-Kultur ist grundsätzlich online unter www.freiwilligendienste-kultur-bildung-nrw.de abzugeben. Dort bekommen die Interessenten auch weitere Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr. Wer zu den Jugendkunstgruppen möchte, sollte sich vor Abgabe einer Bewerbung mit dem Büro der Jugendkunstgruppen in Verbindung setzen.

Im FSJ-Kultur bei den Jugendkunstgruppen haben Jugendliche die Chance, einen umfassenden Einblick in Berufe mit künstlerischer und pädagogischer Ausrichtung zu bekommen. Gleichzeitig können Sie eigene kreative Interessen verfolgen und Projekte umsetzen. Durch ihre Nähe zu den Zielgruppen der Jugendkunstgruppen werden von Ihnen auch Impulse für die Programmplanung erwartet.

Das FSJ-Kultur beginnt am 1. September 2014 und dauert bis zum 31. August 2015. Die Freiwilligen bekommen derzeit ein monatliches Taschengeld in Höhe von 310 Euro und 25 Tage Urlaub. Außerdem werden die Freiwilligen an 25 Tagen freigestellt, um an den Seminaren des Freiwilligendienstes teilzunehmen.

Weitere Informationen zum „Freiwilligen Sozialen Jahr – Kultur“ gibt es im Büro der Jugendkunstgruppen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.03.2018 15:45 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter