Stadtplan Leverkusen
17.01.2001 (Quelle: Bayer)
<< Betrunkener zündete Papiercontainer an   Nach Auffahrunfall Schock erlitten >>

Begeistert vom Branchenmarketing


Zum 1. Januar 2001 tritt Dr. Robert Volland, Leiter Marketing im Geschäftsbereich Lackrohstoffe, Farbmittel und Sondergebiete der Bayer AG, Leverkusen, seinen Pensionsurlaub an.

Dr. Ulrich Koemm, Leiter des Geschäftsbereichs, hob aus diesem Anlass das große Engagement Vollands während der Umorientierung des Geschäftsbereichs - besonders in den letzten Jahren - und seinen unermüdlichen Einsatz für eine weitere verbesserte Markt- und Kundenorientierung hervor.

Robert Volland wurde am 29. Dezember 1938 in Hessisch Lichtenau/Retterode geboren. Er studierte Chemie an der Universität Marburg und promovierte dort im Jahre 1967.

Danach trat er in die Bayer AG ein, wo er zunächst in der Polyurethan-Anwendungstechnik für weichelastische PUR-Formschäume arbeitete.1980 übernahm er die Betreuung aller PUR-Weichschaumstoffe, 1984 wurde er mit der Betreuung aller PUR-Produkte für Automobilanwendungen betraut.

Als Leiter der Anwendungstechnik Polyurethane und des Geschäftsfeldes Automobil arbeitete Dr. Volland von 1986 bis 1990 bei der Bayer Corporation in Pittsburgh, USA. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland und der Ernennung zum Direktor wurde er Leiter der Anwendungstechnik des Geschäftsbereichs Lackrohstoffe und Sondergebiete. Als die Ressorts Anwendungstechnik und Vertrieb vier Jahre später im neuen Ressort Marketing zusammengefasst wurden, übernahm er dessen Leitung.

Dr. Volland, der über Jahrzehnte der Anwendung von Polyurethanen in der Automobilindustrie besonders verbunden war, engagierte sich maßgeblich für die Integration von Anwendungstechnik und Vertrieb in ein zukunftsweisendes, dynamisches Marketing. Eine branchenorientierte Bearbeitung des Marktes, gleichermaßen getragen von Kaufleuten, Ingenieuren und Chemikern, lag ihm besonders am Herzen. Über Jahrzehnte vermittelte Volland seine Begeisterung an viele Mitarbeiter und besonders den Nachwuchs.

Volland war außerdem langjähriges Mitglied in der Technischen Kommission des Forschungsinstituts für Pigmente und Lacke (FPL) in Stuttgart und im Arbeitsausschuss der Fachgruppe Anstrichstoffe/Pigmente der Gesellschaft Deutscher Chemiker.

Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Seit seinem USA-Aufenthalt zählt Golf zu Vollands bevorzugten Freizeitbeschäftigungen. Volland begründet dies: "Golf ist eine ideale Kombination von sportlicher Betätigung und dem Aufenthalt in der freien Natur."

Nachfolger von Dr. Volland als Leiter "Industrial Coatings" wird zum 1. Januar 2001 der 42jährige Bernd Steinhilber, zuletzt Leiter des globalen Key Account Managements Industrielacke; Gleichzeitig übernehmen Dr. Joachim Wolff die Verantwortung für "Construction Materials", Ian Patterson für "Adhesive Materials" und Michael Blum für "Special Coatings & Colorants".


Bilder, die sich auf Begeistert vom Branchenmarketing beziehen:
00.00.2001: Robert Volland

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 21.02.2015 23:07 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter