Stadtplan Leverkusen
15.09.1999 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Lesebrillen in der Stadtbibliothek   Mutter-Kind-Gruppen im Jugendhaus Lindenhof haben freie Plätze >>

Besuch bei der "Tochter"


OB informiert sich über die Situation im Leverkusener Klinikum

Die Gesundheitsstrukturreform 2000 und ihre Auswirkungen auf das Klinikum Leverkusen war am heutigen Freitag, 3. September, das beherrschende Thema zwischen Oberbürgermeister Dr. Walter Mende und Geschäftsführer Günther Kempkes, der den OB zu einem Informationsbesuch zur städtischen Tochter eingeladen hatte (was die Stadt mit zwöftägiger Verspätung mitteilte). Im Kreise seiner engsten Mitarbeiter und von Betriebsratsvorsitzendem Dieter Springorum machte Kempkes deutlich, daß jetzt und in den kommenden Monaten die Weichen für den zukünftigen wirtschaftlichen Kurs des Klinikums gestellt werden müßten. Am 18. September werde sich das Klinikum an einer Protestkundgebung gegen die Gesundheitsstrukturreform beteiligen. Kempkes nannte ein Beispiel für die Finanznöte der Krankenhäuser: Ab dem Jahr 2003 entfallen die pauschalen Fördermittel des Landes in Höhe von 4,2 Millionen Mark, die Krankenkassen stocken das Budget entsprechend auf, in den folgenden fünf Jahren werde die Summe aber ganz eingespart. "Als Träger werde ich nachdenklich, wenn ich diese Zahlen höre, das ist ein Verschiebebahnhof", sagte Dr. Walter Mende. Der Oberbürgermeister unterstützte Kempkes nachdrücklich darin, eine detaillierte Zielplanung aufzustellen, die den Kurs des Klinikums für die nächsten Jahre aufzeigen soll. Als Stichworte wurden eine mögliche weitere Spezialisierung auf dem Gebiet der Onkologie genannt, eine verstärkte Zusammenarbeit des Klinikums mit den niedergelassenen Ärzten, um den stationären mit dem ambulanten Bereich zusammenzuführen. Der OB bekräftigte, daß im Klinikum betriebswirtschaftliche Rationalisierung vor Outsorcing gehen müsse. Als gelungenes Beispiel nannte er die Wäscherei, die nach gelungener Umstrukturierung inzwischen Aufträge anderer Krankenhäuser ausführt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.02.2020 02:16 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter