Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1322 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1016 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1015 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 972 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 857 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 848 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 846 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 759 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 746 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Saison-Aus für Kira Biesenbach

Veröffentlicht: 10.04.2014 // Quelle: TSV Bayer 04

Bei einem Trainingsunfall über die Hürden riss sich Mehrkämpferin Kira Biesenbach am Dienstag das Kreuzband sowie den Außenmeniskus. Eine Operation erfolgte noch am selben Tag. Damit ist die EM-Saison 2014 vorzeitig beendet.
Eine bittere Diagnose gibt es für einen Leistungssportler wohl kaum. Am Dienstagvormittag stand die gewohnte Hürdeneinheit auf dem Trainingsplan der 21-Jährigen TSV-Mehrkämpferin. Über der letzten Hürde kam Kira Biesenbach ins Straucheln und verdrehte sich das Knie so ungünstig, dass die spätere Untersuchung einen Riss des Kreuzbandes sowie des Außenmeniskus ergab. Eine Operation erfolgte noch am selben Tag im Klinikum Köln-Merheim. "Der Dienstag läuft in meiner Erinnerung wie ein schlechter Film ab. Den ersten Schock habe ich aber verarbeitet und ich kann schon wieder optimistisch in die Zukunft blicken. 2015 bin ich wieder da", gibt sich die als Frohnatur bekannte Studentin kämpferisch.
Ein Blick in Biesenbachs Vergangenheit zeigt, dass in der Brust der Mehrkämpferin ein wahres Kämpferherz schlägt. Nachdem der Schützling von Erik Schneider und Karl-Heinz Düe 2009 die Bronzemedaille bei der U18-WM gewann, riss sie sich in den folgenden Jahren zweimal den Innenmeniskus im Knie. Mit viel Geduld und Ehrgeiz kämpfte sie sich zurück und feierte 2013 mit dem Gewinn der Silbermedaille bei den U23-Europameisterschaften, einer neuen Bestleistung von 6.185 Punkten sowie dem Start bei der Weltmeisterschaft in Moskau ihren Durchbruch.
Wieder einmal ist nun ihre Geduld gefragt. Doch wer Kira Biesenbach kennt, hegt keinen Zweifel an ihrem Comeback. "Ich habe das Glück, dass ich medizinisch und physiotherapeutisch optimal betreut werde, das ist das A und O bei einer solch schweren Verletzung", erklärt Biesenbach.

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.752
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04