Stadtplan Leverkusen
07.05.1998 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Partnerschaftsraum nach Horst Henning benannt   Kriebelmücken-Warnung >>

Erich Mende wirkte als Ratsherr in Opladen


Im Alter von 81 Jahren ist gestern Erich Mende, der Mitbegründer und ehemalige Vorsitzende der Freien Demokratischen Partei (FDP), gestorben. Der Vater von Oberbürgermeister Dr. Walter Mende hat im Laufe seines langen politischen Lebens auch im Gebiet der heutigen Stadt Leverkusen gewirkt. Erich Mende war in der Nachkriegszeit von 1948 bis 1950 für die FDP Mitglied des Rates der damaligen Kreisstadt Opladen. In der Zeit arbeitete er zudem als Mitglied im Haupt- sowie im Schul- und Kulturausschuss.

Seine politische Laufbahn setzte sich dann auf Bundesebene fort: Ab 1949 bis 1980 war Erich Mende Mitglied des Deutschen Bundestages. Von 1960 bis 1968 war er zudem Bundesvorsitzender der FDP. Als Minister für gesamtdeutsche Fragen und Vizekanzler amtierte er im Kabinett Ludwig Erhardt von 1963 bis 1966. Erich Mende verließ 1970 die FDP und wurde Mitglied der CDU.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 08.11.2014 20:07 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter