Stadtplan Leverkusen
27.10.2013 (Quelle: Polizei)
<< Im Rahmen von Spielarten 2013: Hasenland   Max Goldt: "Die Chefin verzichtet" - Neue und alte Texte >>

Seniorin stürzt in anfahrendem Bus - Zeugensuche


Bereits am Montag (14.Oktober) hat sich in einem Linienbus im Ortsteil Schlebusch eine Leverkusenerin (75) bei einem Sturz schwere Verletzungen zugezogen. Das ermittelnde Verkehrskommissariat 1 sucht dringend Zeugen, um den genauen Unfallhergang rekonstruieren zu können.

Gegen 10:45 Uhr hatte die ältere Dame mit ihrem Rollator den an der Haltestelle "Am Gesundheitspark" am Karl-Carstens-Ring stehenden Bus der Linie 209 im hinteren Bereich bestiegen. Eigenen Angaben zufolge stellte sie ihren Rollator in eine Ecke, um etwas mehr Halt zu bekommen. Bevor sie sich aber hinsetzen konnte, so die Verletzte gegenüber den später hinzugerufenen Polizisten weiter, seider Bus in Richtung Dhünnberg plötzlich angefahren.

Die 75-Jährige verlor das Gleichgewicht, fiel auf eine Kante und zog sich Verletzungen an Arm, Schulter und Rippen zu. Die Verletzte musste im Krankenhaus behandelt werden. Eine Frau, die weiter vorn im Bus gesessen hatte, kam ihr zu Hilfe.

Zur genauen Sachverhaltsklärung werden dringend Fahrgäste gesucht, die den Vorfall beobachtet haben. Insbesondere die Dame, die der Verletzten half, jedoch bisher als Zeugin nicht ermittelt werden konnte, wird dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 1 entgegen unter Tel.-Nr. 0221-229-0 (Nst. - 6245 oder - 6205) oder per Email auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
30.10.2013: Sturz einer Seniorin im Bus der Wupsi macht deutlich: Festhalten ist oberstes Prinzip! Busunternehmen haften nicht!

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.10.2013 12:29 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter