Stadtplan Leverkusen
14.08.2013 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Jobsuch-Portale   Willkommen in der Traumfabrik: Travestie mit den Golden Girls >>

WM: zwölf Zentimeter fehlen Alyn Camara zur Top Zwölf


Die Enttäuschung war ihm deutlich ins Gesicht geschrieben. Er war doch so gut drauf, körperlich topfit. Aber für den WM-Finaleinzug fehlte eine Handbreite. Alyn Camara belegte heute in der Weitsprung-Qualifikation der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Moskau (Russland) mit 7,77 Meter Rang 18.
Dass Alyn Camara ein gutes Pfund drauf hatte, zeigten seine schnellen Anläufe, die ihn immer zu nah ans Brett trieben. Zweimal korrigierte der 24-Jährige seinen Anlauf um 45 Zentimeter nach hinten. „Die ersten Sprünge waren viel zu dicht. Das hat heute nicht gepasst“, resümierte Alyn Camara, der bei seiner WM-Debüt mit Nervosität zu kämpfen hatte. „Man ist nervöser als sonst. Das war heute eine wichtige Erfahrung. Aber es geht darum, den nächsten Schritt zu machen. Ich wollte heute ins Finale. Das ist leider schief gegangen“, erklärte Alyn Camara, der im Luschniki-Stadion von seinem Heimcoach Hans-Jörg Thomaskamp betreut wurde. „Alyn ist in top Form, die Trainingswerte waren gut wie nie. Heute war er übermotiviert. Das Einspringen war super, aber der Unterschied zu den Wettkampfsprüngen war zu groß“, analysierte der Bayer-04-Trainer.
7,89 Meter hätten für das Finale gereicht. Auf 8,29 Meter hatte sich der Bayer-04-Weitspringer in dieser Saison gesteigert. Das ist Rang sieben in der Welt. Leider hat es für die weltmeisterliche Top Zwölf nicht gereicht. Aber die Erfahrung des Weltmeisterschaftsauftritts von heute ist ein weiterer wichtiger Baustein auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio (Brasilien). „Ich werde jetzt zwei Stunden sauer auf mich sein. Dann schaue ich nach vorn. Rio ist mein Ziel und ich hab noch ein paar Jährchen, um mein Niveau zu stabilisieren“, sagt Alyn Camara.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.08.2013 19:50 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter