Stadtplan Leverkusen
04.02.2013 (Quelle: Bayer 04)
<< Junger Mann aus Leverkusen vermisst - 19-Jähriger in Norddeutschland angetroffen   Stelze unter die Erde – ohne Alternative >>

Boenisch verlängert bei Bayer 04 bis 2016


Sebastian Boenisch hat seinen am 30. Juni 2013 auslaufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen verlängert. Der polnische Nationalspieler unterzeichnete einen bis zum 30. Juni 2016 gültigen Kontrakt. Der seinerzeit vereinslose Boenisch war Anfang November zunächst bis zum Ende der laufenden Saison verpflichtet worden, nachdem sich die beiden Verteidiger Michal Kadlec und Daniel Schwaab schwer verletzt hatten.

"Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich die Verantwortlichen bei Bayer 04 von meinen Qualitäten überzeugen konnte. Ich fühle mich in Leverkusen sehr wohl und möchte den Verein unterstützen, in den kommenden Jahren die angestrebten Ziele zu erreichen", so Boenisch.

Für Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser hat sich das in den 26-jährigen Abwehrspieler gesetzte Vertrauen längst rentiert: "Es war beeindruckend, wie schnell Sebastian nach einer so langen Zeit ohne Spielpraxis wieder ein beachtliches Niveau erreicht hat. Er hat uns in einer schwierigen Situation geholfen und sich dabei den Respekt aller erarbeitet."

Sportdirektor Rudi Völler freut sich darüber, "dass Sebastian nicht nur bei uns so gut eingeschlagen hat, sondern sich durch seine Leistungen in Leverkusen auch wieder in die polnische Nationalmannschaft spielen konnte. Auch das zeigt, dass wir mit seiner Verpflichtung richtig gelegen haben. Mit Sebastian ist unser Kader noch einmal variabler geworden".


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 04.02.2013 10:37 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter