Stadtplan Leverkusen
04.11.2012 (Quelle: Bayer 04)
<< Vogelzang sponsort Quettinger Seniorenmannschaft   Linda Stahl für Felix-Award nominiert >>

Bayer 04 verpflichtet Sebastian Boenisch


Bayer 04 Leverkusen hat mit sofortiger Wirkung den Defensivspieler Sebastian Boenisch verpflichtet. Der vereinslose Boenisch, der bis zum Ende der vergangenen Spielzeit beim Bundesliga-Konkurrenten Werder Bremen unter Vertrag stand, unterschrieb beim Werksklub einen leistungsbezogenen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison.

"Wir haben damit angemessen auf die Verletzungen der vergangenen Tage und Wochen reagiert. Sebastian Boenisch ist ein erfahrener Bundesliga-Profi, der uns auf Anhieb wird helfen können", so Bayer 04-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser zu der gestern vollzogenen Personalie. "Nach den langfristigen Ausfällen der Verteidiger Michal Kadlec und Daniel Schwaab sahen wir auf diesen Positionen Handlungsbedarf."

Auch Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler freut sich über die gelungene Verpflichtung des 25-jährigen polnischen Nationalspielers: "Wir haben Sebastian schon länger im Blickfeld. Umso schöner, dass es nun geklappt hat, ihn zu holen. Er ist eine sinnvolle Verstärkung unseres Kaders", so Völler.

Boenisch betrachtet die Vertragsunterschrift als einen wichtigen Schritt in die Zukunft: "Ich freue mich sehr, dass ich mich mit einem so ambitionierten Verein wie Bayer 04 Leverkusen einigen konnte. Das ist eine große Chance für mich. Ich bin hochmotiviert und werde alles dafür tun, dem Verein beim Erreichen seiner Ziele behilflich zu sein."


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 04.11.2012 14:43 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter