Bruce Kapusta: Singe un Laache - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1123 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1075 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 789 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 768 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 756 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 743 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 742 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 737 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 732 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 725 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Bruce Kapusta: Singe un Laache

Kölsche Mitsingkonzerte mit kölschen Geschichten zum Kapottlaache
Veröffentlicht: 12.08.2012 // Quelle: Bruce Kapusta

Bruce Kapusta, vielen bekannt aus dem rheinischen Karneval, hat sich wieder etwas Besonderes einfallen lassen: „Singe un Laache“ - das kölsche Mitsingkonzert mit kölschen Geschichten zum Kapottlaache. Gemeinsam mit dem Rote Funken Leverkusen e.V. lädt er dazu am Freitag, den 7. September um 19 Uhr in das Restaurant „Die Wacht am Rhein“.

Lieder von Willi Ostermann bis Bläck Fööss und den Höhnern und viele andere werden an diesem Abend gemeinsam gesungen. Für die Lachmuskeln wird Annemie Lorenz – die schon bei der „Kölsch Klassischen Weihnacht“ begeisterte – kölsche Verzällcher und lustige Geschichten aus dem Leben auf ihre unnachahmliche Art vortragen. Kölsche Speisen (Buffet 12,90 €) und frisches vom Fass helfen die Stimmbänder zu ölen und sorgen für die gemütliche Atmosphäre, die „Singe un Laache“ zum Konzerterlebnis für Jung und Alt, Famillich un Fründe macht.

„Die Leverkusener liegen mir ja besonders am Herzen“, sagt Bruce Kapusta. „Ich habe viele schöne Erinnerungen an meine Lehrzeit bei der Deutschen Bahn beim AW Opladen in den 90er Jahren.“ Hier lernte der Entertainer nicht nur sein Handwerk als Energieelektroniker, sondern spielte beim 90. Jubiläum des AW auch seinen ersten großen Auftritt vor 5.000 Zuschauern. Die Leverkusener „singen und lachen“ heute noch genauso begeistert wie damals mit dem Entertainer, der 2014 sein 20. Bühnenjubiläum als „Der Clown mit seiner Trompete“ feiert.

Zum Einsingen und Aufwärmen beginnt der Abend mit bekannten Titeln wie „Drink doch ene mit", „Schenk mir Dein Herz" oder „Wenn et Trömmelche jeiht". Texte von Ostermann wie „Kinddauf Fäss unger Krahnebäume" und „Am Dude Jüdd", werden sicherheitshalber erst mal mit Textblättern „trocken“ geprobt - hier ist gute Stimmung garantiert. „Dat Lävve is schön", und „Unser Stammbaum“ dürfen ebenso wenig fehlen wie „En d´r Kayjass Nummer null", „Du bis die Stadt" und natürlich der beliebte Publikums-Hit „Dä Clown für Üch" von Bruce Kapusta.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.095
Weitere Artikel vom Autor Bruce Kapusta