Leverkusen ab jetzt immer mit im Gepäck!


Archivmeldung aus dem Jahr 2012
Veröffentlicht: 07.08.2012 // Quelle: WFL

Dass ihre Stadt überraschend anders ist, wissen die Leverkusener genau. Nun soll es auch ganz Deutschland erfahren. Der Slogan der WfL-Standort-Kampagne „Leverkusen – überraschend anders!“ prangt seit Samstag auf 20 Lkw des Leverkusener Speditionsunternehmens Cargo Dünner GmbH.
Von Hamburg bis Ulm, von Leipzig bis Saarbrücken und sogar bis zum Chiemsee sind die Sattelschlepper des Leverkusener Speditionsunternehmens Cargo Dünner regelmäßig unterwegs, insgesamt rund 150.000 Kilometer pro Jahr. Und Leverkusen ist ab sofort immer mit an Bord: Die Botschaft der WfL-Standortkampagne wird auf rund 1,20 Meter großen Aufklebern rollend durch die Republik transportiert – auf den Hecktüren der Sattelschlepper.
Am Samstagvormittag war es soweit: Spediteur Ulrich Dünner, Sylvia Hollmann (Hollmann Werbetechnik), die die Aufkleber mit freundlicher Unterstützung produziert hatte, und WfL-Geschäftsführer Dr. Frank Obermaier legten im Beisein der lokalen Presse Hand an, um die ersten 20 Lkw mit den überdimensionalen Aufklebern zu bestücken.
Firmenchef Ulrich Dünner, seit vergangenem Jahr auch offizieller Standortbotschafter für Leverkusen, musste nicht lange überlegen, um für die außergewöhnliche Werbe-Aktion die bislang ungenutzte Fläche auf den Hecktüren seiner Auflieger bereitzustellen: „Die Standorttreue unseres Unternehmens zu Leverkusen hat uns bewogen mitzumachen“, sagte Dünner. Seit der Gründung der Spedition vor mehr als 140 Jahren ist das Unternehmen mit Leverkusen verbunden, aber in der ganzen Welt zu Hause.
Die international ausgerichtete Spedition ist kompetenter Dienstleister und Partner vieler namhafter Kunden.
„Für uns als Wirtschaftsförderung ist die Aufkleber-Aktion eine prima Gelegenheit, das Image von Leverkusen auf die Straße zu bringen und so durch Deutschland zu transportieren – überraschend anders eben. Außerdem ist es eine sehr schöne Kombination, das Standortbotschafterprojekt und unsere Botschaft miteinander zu verbinden“, freute sich WfL-Geschäftsführer Dr. Frank Obermaier.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.059

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "WFL"

Weitere Meldungen