Stadtplan Leverkusen
21.06.2012 (Quelle: Polizei)
<< Projektwoche "Schule ohne Rassismus"   Stadt verbraucht weniger >>

Erneut Einbrecher dank aufmerksamer Anwohner festgenommen


In der vergangenen Nacht (21. Juni) hat die Polizei in Leverkusen erneut einen Einbrecher auf frischer Tat Dank aufmerksamer Anwohner festnehmen können. Der Mann gestand die Tat.

Gegen 3 Uhr wurden die Beamten von einem Anwohner der Weichselstraße im Leverkusener Stadtteil Rheindorf alarmiert. Der Mann hörte "komische Geräusche" aus dem Bereich der naheliegenden Kleingartenanlage. Der Leverkusener machte genau das Richtige - er wählte nämlich von seinem Telefon den Notruf 110. Sofort wurden mehrere Streifenwagen zu der Kleingartenanlage geschickt. Dort trafen die Polizisten auf den Einbrecher (23), der zu diesem Zeitpunkt im Wintergarten einer Laube befand.

In seiner späteren Vernehmung gestand der 23-Jährige, in mehrere Lauben auf dem Gelände eingebrochen zu sein. Der polizeibekannte Leverkusener wurde mangels Vorliegen von Haftgründen nach seiner Vernehmung wieder entlassen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 08.10.2012 01:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter