Stadtplan Leverkusen
09.05.2012 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit zum Bebauungsplan Nr. 187/III „Heinrich-Lübke-Straße“   "Innenwelten" versus "Außenwelten" >>

Leverkusener Athleten blasen zum Formtest im Olympiajahr


Ein richtungsweisendes Wochenende steht für die Leichtathleten des TSV Bayer 04 an: Bei den Kreismeisterschaften am 12. und 13. Mai auf der Fritz-Jacobi-Anlage in Leverkusen starten Topathleten wie Acht-Meter-Springer Alyn Camara, um auf heimischer Anlage seine aktuelle Form zu überprüfen. Die Deutsche Hallenrekordhalterin im Stabhochsprung, Silke Spiegelburg, stellt sich dagegen am Freitag (11.05.) beim Diamond League Meeting in Doha (Katar) der internationalen Konkurrenz.
Bei den Kreismeisterschaften in der rheinischen Bayer-Stadt findet für viele Top-Athleten die erste Standortbestimmung nach harten Trainingswochen im Trainingslager statt. „Training unter Wettkampfbedingungen", umschrieb Karl Heinz Due, Trainer des TSV, die anstehenden Kreismeisterschaften zu denen die Athleten am Wochenende antreten. Seine 400-Meter-Spezialistinnen Wiebke Ullmann und Julia Förster nehmen in Leverkusen die 200-Meter-Strecke ins Visier. Der Acht-Meter-Springer Alyn Camara steigt ebenfalls in der heimischen Sandgrube in die Freiluftsaison ein und möchte einen entscheidenden Schritt in Richtung Olympia machen.

Für die EM-Zweite im Stabhochsprung, Silke Spiegelburg, geht die Saison in Asien los: Die Athletin von Trainer Leszek Klima stellt sich beim Diamond League-Meeting in Doha der „großen“ Wettkampfbühne, die als Einstimmung für die Olympischen Spiele in London gilt. Die Vorjahres-Siegerin kann auch in diesem Jahr nach insgesamt 14 Diamond League-Meetings 40.000 Dollar sowie einen diamantbesetzten Pokal gewinnen. Ebenfalls in Katar in die Saison einsteigen wird Vereinskollegin und Speerwurf-Europameisterin Linda Stahl.

In Kassel laden die Deutschen Hochschulmeisterschaften die Leverkusener Mittelstrecken-Spezialistin Carolin Walter ein, um sich am Samstag über 400 Meter zu behaupten. „In Kassel geht es vor allem darum, dass wir die Form von Carolin über die unteren Distanzen überprüfen wollen. Nächste Woche in Rehlingen soll sie dann über die vollen zwei Runden starten und die EM-Norm [2:01,00 min] in Angriff nehmen“, erklärte Trainer Adi Zaar. Auch die 400-Meter-Spezialistinnen Lena Menzel und Julia Schaefers reisen zur Standortbestimmung zu den Studenten-Meisterschaften nach Nordhessen. Zum Saisoneinstieg wird Lena Menzel über 800 Meter und Julia Schaefers über 100 und 200 Meter ins Rennen gehen. Trainer Tobias Kofferschläger erklärt, dass seine Athletinnen „ohne große Erwartungen“ in den Wettkampf starten. Erst nächste Woche in Jena (19.05.) sollen die Leverkusenerinnen auf ihrer Paradestrecke Gas geben.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.07.2015 15:28 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter