Stadtgeschichtliche Dokumentationszentrum eröffnet


Archivmeldung aus dem Jahr 2011
Veröffentlicht: 16.09.2011 // Quelle: Stadtverwaltung

Am Sonntag, den 18. September um 11.00 Uhr, öffnen die „ZeitRäume Leverkusen“ zum ersten Mal ihre Türen für die Öffentlichkeit. Heute schnitt Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn das symbolische Band durch und eröffnete damit die erste stadtgeschichtliche Dauerausstellung Leverkusens. "Das verhältnismäßig junge Leverkusen hat damit zum ersten Mal einen Ort, an dem Stadtgeschichte anschaulich wird", betonte er in seiner Eröffnungsrede und führte aus: "Für die Identität einer Stadt ist die gemeinsame Geschichte, auf die sich alle Bürgerinnen und Bürger beziehen können, sehr wichtig." Er zitierte Marcel Proust: "Erst im Gedächtnis formt sich die Wirklichkeit" und erläuterte: "Das ist kein philosophischer Gedanke, sondern Realität. Jeder Mensch, der sein Gedächtnis einbüßt, verliert auch seine Identität. Eine Stadt wiederum, die sich auf eine gemeinsame Geschichte beruft, gewinnt deutlich an Kontur." Erstmals verfüge Leverkusen über so etwas wie ein Stadtmuseum – mehr als 80 Jahre, nachdem es zum ersten Mal einen Versuch zur Gründung einer solchen Einrichtung gegeben hat.

In den sechs Räumen des Stadtgeschichtlichen Dokumentationszentrums werden viele Aspekte der Leverkusener Stadtgeschichte von den vorgeschichtlichen Anfängen bis zur Gegenwart präsentiert. Die gesamte Dauerausstellung wurde in ehrenamtlicher Arbeit der drei Leverkusener Geschichtsvereine zusammengetragen und aufgebaut. Unterstützt wurden sie von der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege, dem Landschaftsverband Rheinland und der Sparkasse Leverkusen.

Ab Samstag, den 24. September, sind die ZeitRäume regelmäßig Samstag von 15.00 bis 18.00 Uhr und Sonntag 11.00 und 16.00 Uhr und nach Absprache auch zu anderen Zeiten zu besichtigen.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.132

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen