Stadtplan Leverkusen
26.07.2011 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Überfall auf Lebensmittelmarkt in Leverkusen   Fünf Leverkusener für WM nominiert >>

Tiere im Urlaub: Chippflicht für Hund und Katze


Morgen fliegt die Terrierhündin Shana nach China, heute musste sie zum Veterinäramt und ihre Reisetauglichkeit mit einer amtstierärztlichen Bescheinigung attestieren lassen. Dazu las Tierärztin Dr. Ute Wehrle zunächst den implantieretn Chip, der unter der Haut an der linken Halsseite sitzt, ab, verglich die dort angezeigte Nummer mit dem Heimtierausweis, überprüfte die vorgeschriebenen Imfungen und untersuchte den Gesundheitszustand. Am Ende konnte bescheinigt werden: Shana ist nach den Einreisebedingungen Chinas für Haustiere voll reisefähig.

"Wer Flugreisen mit Tieren ins Ausland plant, sollte sich rechtzeitig nach den Einfuhrbedingungen für seine Tiere erkundigen", rät der Leiter des Veterinärmtes Dr. Kurt Molitor, "denn die varieren von Land zu Land oft erhelblich." Für alle Hund, Katzen uner Frettchen gilt überdies seit dem 3. Juli 2011 innerhalb der Europäischen Union die Kennzeichnungspflicht durch einen Microchip, wenn Sie nicht schon eine Tätowierung im Ohr haben, die bereits im Heimtierausweis eingetragen ist. Mit dieser Nummer kann das Tier identifiziert werden und in dem – ebenfalls vorgeschriebenen – EU-Heimtierpass überprüft werden, ob das Tier die erforderlichen Impfungen etwa gegen Tollwut hat.

Der winzige Chip wird vom Tierarzt mit einer Kanüle unter der Haut des Tieres implantiert. Die Kennzeichnung mit dem Chip muss entweder vor der Impfung oder gleichzeitig mit ihr stattfinden, um die Impfung dem nummerierten Tier eindeutig zuordnen zu können. Wer seinen Hund, seine Katze oder sogar das Frettchen mit in den Urlaub nehmen möchte, sollte das nicht zu kurzfristig beschließen, sonst gibt es an der Grenze Probleme. Denn die Tollwutimpfung muss mindestens 21 Tage vor Reiseantritt erfolgen.


Bilder, die sich auf Tiere im Urlaub: Chippflicht für Hund und Katze beziehen:
26.07.2011: Tierärztin liest Chip

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.06.2013 00:32 von leverkusen.
Bisherige Kommentare
Am 27.07.2011 um 22:03:14 schrieb Thomas Leif:
Katzen und Urlaub
Schöner Hinweis mit der Chip-Pflicht. Weniger gut ist jedoch die Idee, eine Katze mit in den Urlaub zu nehmen. Abgesehen von den wenigen Fällen, wo Katzen so auf ihren Menschen fixiert sind, dass sie quasi wie ein Hund reagieren und auch eien Reise mitmachen, sind Katzen eher Revierorientiert (einen Artikel zum Thema Katze und Reevier gibts hier: http://www.citypets.de/hauskatzen-ratgeber/katzen-verhalten/428-hauskatze-wie-viel-platz.html). Das Chippen bei Katzen sollte eher dazu führen, dass weniger Tiere sinnlos ausgesetzt werden oder sang- und klanglos vor den Türen der Tierheim abgestellt werden …

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter