Stadtplan Leverkusen
08.06.2011 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Rheindorfer Laden verstärkt „Frühe Hilfen“   Radeln ab der Doktorsburg ab 24. Juni >>

Schule ohne Rassismus: Die Theodor-Wuppermann Schule


Anfang Februar diesen Jahres erhielt die Theodor-Wuppermann-Schule die Anerkennung als Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage. Engagierte Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 7 - 10 schafften, unterstützt durch die Schulsozialarbeit, die erste Hürde mit der Unterschriftensammlung mit über 80%. Nun musste die nächste Hürde genommen werden, die Suche nach passenden Paten. Nachdem einige Vorschläge nicht zur allgemeinen Zufriedenheit führten, erklärten sich die Schülerinnen und Schüler bereit, bei Nazan Eckes (Moderatorin bei RTL) und Thomas Clemens (Schauspieler) anzufragen. Von beiden prominenten Persönlichkeiten bekam die Schule die Zusage, sie in ihrem Engagement zu unterstützen. Da weder Nazan Eckes noch Thomas Clemens am Tag der Feier beruflich bedingt anwesend sein können, hat eine Schülergruppe Videobotschaften von ihnen aufgenommen. Nazan Eckes, ehemals Leverkusenerin unterstreicht in dieser Botschaft die Wichtigkeit und Bedeutung dieses Projekts. Thomas Clemens bringt seinen Stolz darauf zum Ausdruck, als Pate die Schülerschaft unterstützen zu können. Seine Ehefrau war Lehrerin an der TWS. Er kennt die Menschen dieser Schule von daher gut und obwohl die Familie zwischenzeitlich in Wien wohnt wird der Kontakt aufrechterhalten.

Am 29.06. kann nun die feierliche Übergabe des Titels in der Schule erfolgen. Bürgermeister Friedrich Busch wird ein Grußwort an die Schülerinnen und Schüler richten und Renate Bonow, Landeskoordinatorin des bundesweiten Netzwerks in NRW, die Zertifizierung durchführen. Ein buntes Programm der verschiedenen kreativen Arbeitsgemeinschaften wird für Unterhaltung sorgen.

In den vergangenen Jahren konnten in der Theodor-Wuppermann-Schule neben den normalen Themen im Unterricht immer wieder Projekte angeboten werden, die sich mit Themen wie Diskriminierung, Gewalt, Mobbing und Integration auseinandergesetzt haben. Passend zu der bevorstehenden Feier kann in diesem Monat unterstützt durch das Bayer- Fan-Projekt eine Malaktion zum Thema Rassismus angeboten werden. Am Ende dieser Aktion werden die besten Kunstobjekte von einer Fanjury ausgewählt und zu einem Kalender verarbeitet.

Die höheren Jahrgänge werden sich überdies mit Berichten zur Gewalt beschäftigen. Hierzu werden Personen die Schule besuchen, die über ihre Erfahrungen mit Gewalt als Täter oder Opfer berichten.

Schulleiter Walter Kümmeler ist sich sicher, dass immer wieder Auseinandersetzungen mit den Themen des Projekts in der TWS zum Schulalltag gehören werden. Neben zwei Berufsbildenden Schulen, einer Gesamtschule, einem Gymnasium und einer Realschule ist mit der Theodor-Wuppermann-Schule nun auch eine Gemeinschaftshauptschule bei der Sache.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 06.02.2013 00:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter