Stadtplan Leverkusen
25.05.2011 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< „Villeneuve d'Ascq & Flandern"   "Dicke Arme - dicke Beine - was tun" >>

Nerius-Cup: Der Countdown läuft


Elf Tage vor dem Start des 1. Nerius-Cup am 4. Juni hat Namensgeberin und Initiatorin Steffi Nerius grünes Licht für den Endspurt der großen Speerwurf-Veranstaltung gegeben. Bei der abschließenden Pressekonferenz berichtete die Weltmeisterin vom letzten Stand der Vorbereitungen und verriet, dass sie für den guten Zweck noch einmal zum Speer greifen wird.
Steffi Nerius - der selbst ernannte „Planungsjunkie“ ist auf einem guten Weg. Die erste Auflage des Meetings unter ihrem Namen soll ein Fest für die ganze Familie werden und eineinhalb Wochen vor dem großen Tag ist fast alles vorbereitet. Neben dem Speerwurf-Wettkampf geht es der 37-Jährigen vor allem um die Kinder. „Wir möchten, dass die ganze Familie kommt und die Kids bei uns Spaß haben“, so der Plan der Leverkusenerin.

Der Kids-Fun-Park lockt die Kinder mit elf verschiedenen Stationen auf die Fritz-Jacobi-Anlage und wie auf einem Jahrmarkt soll die zehn bis 14-Jährigen dort alles ausprobieren können, was mit dem Thema werfen zu tun hat. „Vom Dosenwerfen über Pfeilwerfen auf Luftballons bis hin zu einer Speerwurf-Maschine, an der die Kinder selbst einmal testen können, wie weit sie werfen, haben wir alles da“, berichtet Steffi Nerius stolz. 1.500 T-Shirts hat die Sportlerin des Jahres von 2009 drucken lassen, die die Kinder nach dem Besuch aller Stationen bekommen.

Von 10 Uhr an sind die alle Pavillons, die die sympathische Ex-Speerwerferin auch gerne Büdchen nennt und von Werner Nolden, Veranstalter von Leverkusen on Ice, bekommen hat, geöffnet. Um 16 Uhr folgt der zweite Höhepunkt für die Zuschauer. Die 37-Jährige wird mit Turnlegende Eberhard Gienger mit einem Fallschirm im Stadion landen und gemeinsam mit ihm und weiteren Prominenten für den guten Zweck werfen. Steffi Nerius und ihre prominenten Mitstreiter, unter anderem Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, werden beim Zielwerfen mit dem Speer versuchen, Geld für die Nerius-Stiftung „aclive“ zu sammeln.

Den Abschluss bildet am Abend der Top-Wettkampf der Frauen und der Männer, in dem es um die Qualifikation für die Weltmeisterschaften im südkoreanischen Daegu (27.08.-04.09.) geht. Spannend wird das Duell zwischen den beiden Bayer-04-Speerwerferinnen Katharina Molitor und Europameisterin Linda Stahl. Bei den Männern fordert der junge U20-Weltmeister Till Wöschler (LAZ Zweibrücken) Vize-Europameister Matthias de Zordo (SV Schlau.com Saar 05 Saarbrücken) heraus. Eine Zusammenfassung der ersten Auflage des Nerius-Cup gibt es am gleichen Abend in der ARD-Sportschau.

Weitere Informationen dazu gibt es unter www.nerius-cup.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 30.06.2015 18:30 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter