Stadtplan Leverkusen
04.05.2011 (Quelle: CDU)
<< Kröckert und Pohl auf Medaillenjagd in Essen   Joyce Hilster: Rückkehr ins Land der Elfen >>

Arbeitnehmerkonferenz 2011 der CDA im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer zum 1. Mai als Tag der Arbeit




„Dies sei kein gewöhnlicher 1. Mai“, betonte Dr. Ralf Brauksiepe MdB, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales und Landesvorsitzender der CDA in Nordrhein-Westfalen und verwies darauf, dass mit diesem Datum in der Europäischen Union die volle Arbeitnehmerfreizügigkeit gilt.

In seiner Rede griff dies auch Karl-Josef Laumann MdL, Fraktionsvorsitzender der CDU-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen und CDA-Bundesvorsitzender auf, der ebenso wie Dr. Sabine Graf, stellvertretende Landesbezirksvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in NRW auf der Arbeitnehmerkonferenz der CDA am 2. Mai 2011 im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer an historischem Ort in Leverkusen zu Gast war.

Insbesondere für die Leiharbeitsbranche werden durch die für alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union geltende Arbeitnehmerfreizügigkeit massive Auswirkungen erwartet. Karl-Josef Laumann verwies jedoch darauf, dass diese neue Freizügigkeit eine Niederlassungsfreiheit beinhalte, die nach dem Fall der Grenzen vor über zwanzig Jahren letzte Beschränkungen für die Menschen in einem vereinten Europa beseitigt. Es gilt daher, nicht diese Freiheit und Freizügigkeit zu verurteilen, sondern vielmehr deren mögliche negative Auswirkungen zu verhindern. Von daher setzt sich die CDA dafür ein, dass die Leiharbeitsbranche ins Arbeitnehmerentsendegesetz aufgenommen wird und damit ein festgeschriebener Mindestlohn für die betroffenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durchgesetzt werden kann.

Neben diesem Thema beschäftigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Arbeitnehmerkonferenz 2011 mit der Vermeidung von Altersarmut sowie der Reform der Pflegeversicherung.


3 Bilder, die sich auf Arbeitnehmerkonferenz 2011 der CDA im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer zum 1. Mai als Tag der Arbeit beziehen:
03.05.2011: Brauksiepe und Laumann im Sensenhammer
03.05.2011: Arbeitnehmerempfang im Sensenhammer
03.05.2011: Laumann beim Arbeitnehmerempfang

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 07.07.2019 12:13 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter