Stadtplan Leverkusen
03.11.2010 (Quelle: Polizei)
<< FDP zu Mieterbeschwerdestelle   Ü 50 Stammtisch >>

Fahndung nach Leverkusener Bankräubern: Festnahme


Gestern Abend (02. November) hat die Polizei einen Bankräuber (19) in Leverkusen auf dem Willy-Brandt-Ring festgenommen. Der Heranwachsende hatte am 18. Oktober eine Sparkasse in Rheindorf unter Vorhalt einer Schusswaffe überfallen.

Im Polizeibericht vom 02. November wurden Fotos aus einer Überwachungskamera veröffentlicht. Aufgrund der zahlreichen Mediendarstellungen meldeten sich drei unabhängige Zeugen, die den Täter eindeutig identifizierten.
Noch bevor die Fahndungsmaßnahmen koordiniert worden waren, kam Kommissar Zufall den Beamten zu Hilfe. Der Tatverdächtige fuhr gestern Abend gegen 20.15 Uhr zwei Streifenbeamten in seinem "neuen" Audi A4 "vor die Füße". Dieses Auto hatte er mit dem Beutegeld erworben. Er wurde überprüft und vor Ort festgenommen. Ohne Umschweife gestand er den Banküberfall. In seiner Wohnung fanden die Ermittler auch noch Teile der Beute, die Tatbekleidung und die Pistole.

Der Täter ist bisher polizeilich nicht in Erscheinung getreten. Er wird am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 04.11.2010 09:27 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter