Stadtplan Leverkusen
13.09.2010 (Quelle: Polizei)
<< Europa in der Schule   Kioskeinbrecher auf frischer Tat ertappt >>

Schwerer Verkehrsunfall in Leverkusen-Opladen


Am Samstagmorgen (11. September) hat sich ein schwerer Verkehrsunfall in Leverkusen-Opladen ereignet. Hierbei ist ein Fußgänger (35) schwer verletzt worden.

Gegen 08.00 Uhr fuhr der Fahrer (43) eines Linienbusses in den Busbahnhof Leverkusen-Opladen aus Richtung Bahnallee ein. Im eigentlichen Haltebereich trat plötzlich ein Fußgänger (35) offensichtlich unachtsam auf die Fahrbahn. Der 35-Jährige stieß mit seinem Kopf gegen den rechten Außenspiegel des Busses und stürzte sofort zu Boden. Durch den Zusammenstoß zog er sich eine Mittelgesichtsfraktur zu.
Er wurde mit einem Rettungswagen zu einem Krankenhaus gefahren, wo er stationär aufgenommen wurde. Derzeit besteht keine Lebensgefahr für ihn.

Nach eigenen Angaben hatte der Fußgänger Betäubungsmittel konsumiert. Des Weiteren soll er Zeugenangaben zufolge zum Unfallzeitpunkt einen Walkman getragen und sich in einer Art "berauschtem Zustand" befunden haben.
Der Musikplayer wurde am Unfallort unmittelbar neben dem Verletzten aufgefunden und bestätigt von daher die Aussagen der Zeugen.
Der Fahrer des Linienbusses hingegen erlitt einen leichten Schock.
Sein Bus blieb unbeschädigt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.09.2011 22:23 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter