Stadtplan Leverkusen
05.08.2010 (Quelle: Kath. Bildungswerk)
<< Linda Stahl gewinnt in Sondershausen, Schembera mit Bestleistung   Elfen-Dokumentation bei RTL >>

Wie die feindlichen Brüder miteinander ringen…


Neues Programm des Katholischen Bildungswerks druckfrisch erschienen

Es umfasst 96 Seiten, liegt seit heute überall im Leverkusener Stadtgebiet aus und bietet Bildung über Bildung für alle: Die Rede ist von dem neuen Programmheft des Katholischen Bildungswerks Leverkusen für das 2. Halbjahr.

Ein hellbrauner und ein dunkelbrauner Balken auf weißem Grund ziert das Cover – und das Heft selbst hat es in sich: Die Besonderheit des Bildungswerks ist es, dank vieler Kooperationspartner in allen Leverkusener Stadtteilen vertreten zu sein.

Bildung vor Ort ist das Motto und erspart lange Anfahrtswege z.B. zum Literaturseminar in Quettingen, zu den Vorträgen der Opladener Gespräche oder zum neuen Kurs „Wege zur inneren Mitte und Lebensfreude“ in Bergisch Neukirchen.

In Schlebusch geht es zum Auftakt der Ökumenischen Bibelwoche 2010 um die feindlichen Brüder Jakob und Esau und wie sie ihren Konflikt bearbeiten: Jakob, der jüngere erschleicht sich durch List den besonderen Segen des Vaters und muss dann vor dem Zorn seines Bruders fliehen: gar nicht so heilig ging es in alten Bibeltexten zu – und der Bildungswerks-Vortrag zeigt hilfreiches auch für heutige Konfliktbewältigung.

Die beliebte Sonntagsakademie führt in monatlichen Exkursionen u.a. zum ehemaligen Gasometer Oberhausen.

Ein besonderes „Highlight“ ist sicher die Autorenlesung mit Dieter Wellershoff zu seinem neuen Roman „Der Himmel ist kein Ort am 26. Oktober in Opladen. Der Roman beschreibt die tiefe Sinnkrise, in die ein Pfarrer nach einem tödlich verlaufenen Unfall fällt.

Das Filmcafe Schlebusch wird bei beliebten Filmen wie „Willkommen bei den Sch’tis“ oder „Slumdog Millionär“ wohl wieder ausverkauft sein.

Ein neuer „Kompetent in die Öffentlichkeit“ –Kurs für Frauen ist ebenso im Angebot wie die Konzerte der City Kirche Leverkusen.

Alles findet sich auch auf der Homepage der Einrichtung: www.bildungsforum-leverkusen.de

Und wer das Heft nirgendwo findet, kann es kostenlos anfordern unter Tel. 02202/93639-60.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 10.02.2011 23:43 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter