Stadtplan Leverkusen
27.02.2010 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Elfen mit Auswärtssieg in Buxtehude   Auseinandersetzungen beim Fußballspiel Leverkusen gegen Köln >>

Hallen-DM: Mareike Peters überzeugt in Karlsruhe


Am ersten Tag der Deutschen Hallenmeisterschaften in Karlsruhe konnte sich Mareike Peters vom TSV Bayer 04 Leverkusen über 60 Meter aus ihrem Saisontief befreien und auf Platz fünf sprinten. Für Stabhochspringer Hendrik Gruber lief es zum Saisonhöhepunkt nicht rund. Er landete mit 5,50 Metern gemeinsam mit Vereinskollege Richard Spiegelburg auf dem sechsten Rang. Wiebke Ullmann, Annett Horna und Saskia Janssen wahren nach den Vorläufen ihre Chance auf eine Medaille.

Nach seiner bisher besten Hallensaison musste Gruber, beeinträchtigt durch eine Verletzung im Vorfeld, versuchen sich durch wenige Sprünge auf einen Medaillenrang vorzukämpfen. Er pokerte bis zuletzt, doch 5,70 Meter waren für den Dritten der Studenten-WM in der Karlsruher Europahalle am Ende doch zu hoch. „Ich wäre heute gerne noch höher gesprungen, so kann ich nicht zufrieden sein“, sagte Gruber im Anschluss. Das Saisonfazit des Schützlings von Trainer Leszek Klima fällt trotzdem positiv aus: „Ich bin zweimal über 5,60 Meter und ein Mal über 5,70 Meter gesprungen, das war schon eine gute Saison.“ Den Titel sicherte sich der Ex-Leverkusener Malte Mohr (LG Stadtwerke München) mit 5,75 Metern.

Kurzsprinterin Mareike Peters beflügelte die Stimmung der 4300 Zuschauer und sprintete im Finale über 60 Meter in 7,45 Sekunden auf Rang fünf. Bereits im Vorlauf zeigte sich die Deutsche 200-Meter-Meisterin nach einem durchwachsenen Saisonstart wieder in Meisterschaftsform, als sie in 7,42 Sekunden nur um zwei Hundertstelsekunden ihre persönliche Bestleistung verpasste. Gold ging an die Wattenscheiderin Yasmin Kwadwo in 7,29 Sekunden.

Viertelmeilerin Wiebke Ullmann sprintete in den 400-Meter-Vorläufen in 54,11 Sekunden zur Tagesbestzeit und hält sich damit im Titelrennen am zweiten Wettkampftag. Disziplinkollegin Natalie Mehring konnte sich in 55,66 Sekunden für das B-Finale qualifizieren.

Über die doppelte Distanz liefen 800-Meter-Titelverteidigerin Annett Horna und Sabrina Buchrucker problemlos ins Finale, Saskia Janssen schaffte über 1500 Meter den Sprung in den Endlauf. In 2:07,18 Minuten geht Horna damit aussichtsreich als zweitschnellste Läuferin in das entscheidende Rennen am Sonntag, Janssen wird mit 4:23,79 Minuten als Gesamtdritte an den Start gehen.

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.leichtathletik.de.

Die Leverkusener Top-Acht Platzierungen:
Männer: Stabhochsprung: 6. Hendrik Gruber, Richard Spiegelburg 5,70 m
Frauen: 60 Meter: 5. Mareike Peters 7,45 sec.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 31.12.2015 21:38 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter