Tagesmütter für Leverkusen gesucht


Archivmeldung aus dem Jahr 2010
Veröffentlicht: 15.01.2010 // Quelle: Stadtverwaltung

Leverkusen ist Modellstadt im „Aktionsprogramm Kindertagespflege". Kooperationspartner im Projekt sind die Agentur für Arbeit, Arbeitsgemeinschaft Leverkusen und der Fachbereich Kinder und Jugend der Stadt Leverkusen. Gemeinsam suchen die Akteure nach neuen Tagespflegepersonen.
Das aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanzierte Programm begleitet den qualitativen und quantitativen Ausbau der Kindertagesbetreuung. Ziel ist es, die frühkindliche Förderung zu verbessern und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern. Zugleich soll interessierten Personen ein Anreiz geboten werden, sich für die Tagespflege als Beruf zu entscheiden.
Bis 2013 sollen für 35 Prozent der Kinder unter drei Jahren Betreuungsplätze zur Verfügung stehen, 5 Prozent davon in Form von Kindertagespflege.
In Leverkusen hat die Tagespflege bereits eine lange Tradition. Neben der Betreuung von unter Dreijährigen in Tages-Einrichtungen soll mit dem „Aktionsprogramm Kindertagespflege" insbesondere die Tagespflege weiter ausgebaut werden. Dafür werden arbeitslose Personen gesucht, die bereit und geeignet sind, eine Qualifizierungsmaßnahme zu durchlaufen.
Voraussetzung für eine selbständige Tätigkeit als Tagespflegeperson ist ein Mindestalter von 21 Jahren, fließende deutsche Sprachkenntnisse, einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis und ein Gesundheitszeugnis.
Bei Vorliegen dieser Voraussetzungen können sich arbeitsuchende und arbeitslose Personen an die Agentur für Arbeit oder die Arbeitsgemeinschaft Leverkusen wenden. Ebenso ist eine direkte Kontaktaufnahme zum Fachbereich Kinder und Jugend der Stadt Leverkusen möglich. Auskünfte erteilt hier Karin Unkelbach unter der Rufnummer 0214-4065150.
Ab Januar bietet der Fachbereich eine Informationsveranstaltung an. Jeweils am letzten Mittwoch im Monat im Verwaltungsgebäude Opladen, Goetheplatz 4, Raum 104. Von 10 – 12 Uhr können interessierte Personen sich hier direkt (erstmals am Mittwoch, 27. Januar) über Voraussetzungen für den Einstieg in die Kindertagespflege informieren.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.001

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen