Stadtplan Leverkusen
27.08.2009 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Ausfall des Notrufs 110: Problem behoben   Steffi Nerius in Sondershausen erfolgreich >>

Ehemaliger Bayer 04-Cheftrainer Bert Sumser verstorben


Die Leverkusener Leichtathletik-Abteilung trauert um Bert Sumser, der am 22. August im Alter von 95 Jahren verstarb. Sumser war von 1954 bis 1974 Cheftrainer der Abteilung und machte den damaligen SV Bayer 04 zu einer führenden Adresse in der deutschen Leichtathletik. Zu den bekanntesten Namen, die er trainierte gehörten Zehnkämpfer Kurt Bendlin und Sprinter Armin Harry.

Sumser, der in seiner Trainerlaufbahn mehr als 300 deutsche Meistertitel und 44 deutsche Rekorde aufstellte, bewarb sich 1953 nach der Enteignung seiner Frauenklinik im Ostsektor Berlins als Sportlehrer bei Bayer Leverkusen und fand so über eine kurze Zwischenstation in Krefeld seinen Weg ins Rheinland. 1989 wurde der gebürtige Thüringer, der auch als Handballtrainer erfolgreich war, mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Zudem ist er Ehrenmitglied des TSV Bayer 04.

Als aktiver Sportler wurde er 1936 und 1937 deutscher Staffelmeister mit den Stuttgarter Kickers und 1937 Zweiter bei den Universitäts-Weltspielen (Staffel). Seine letzten Jahre verbrachte Sumser im bayrischen Riedenburg, wo er in einem Altenheim verstarb.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.03.2011 09:04 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter