Stadtplan Leverkusen
29.04.2008 (Quelle: Polizei)
<< Learning by Doing   Drei Unfälle forderten Verletzte >>

"Nicht mit mir!" - Einladung zur Veranstaltung "Sicherheit für Senioren"


"Hallo Oma, ich bin's - dein Neffe". Mit diesen Worten hat sich Freitag (25.04.08) in Leverkusen ein skrupelloser Betrüger bei einer älteren Dame (78) telefonisch gemeldet. Erst erschlich er sich ihr Vertrauens und dann bemächtigte er sich ihrer Ersparnisse.

Ihr Telefon hatte gegen 10.30 Uhr geklingelt. Die 78-Jährige hob ab und meldete sich. Eine freundliche Männerstimme gab sich ihr gegenüber als Neffe aus und verwickelte die erfreute Frau in ein Gespräch. Bereits kurze Zeit später erzählte der vermeintliche Angehörige von einem Hauskauf, für den er jedoch noch dringend ein paar tausend Euro benötigen würde. Unter dem Druck eines regelrechten "Telefonterrors" ließ sich die Rentnerin zur Herausgabe mehrerer tausend Euro überreden. Dem Wunsch ihres "Neffen" folgend übergab sie den vierstelligen Geldbetrag einer ihr fremden Frau, die als Botin gesandt worden war.

Um insbesondere ältere Mitmenschen davor zu schützen, ebenfalls Opfer solcher Straftäter zu werden, führte die Polizei Köln gemeinsam mit der Verbraucherzentrale bereits mehrere Veranstaltungen zum Thema "Sicherheit für Senioren" durch.

Die nächste Informationsveranstaltungen findet am

Montag, 05.Mai 2008
15:00 Uhr
AWO-Begegnungsstätte, Cafeteria
Königsberger Platz 28
51371 Leverkusen-Rheindorf

statt.

Die Polizei Köln würde sich freuen, wenn diese Veranstaltungen mit dem selben Interesse besucht werden würde, wie die Auftaktveranstaltung, die von den Teilnehmern mit viel positiver Resonanz belegt worden war.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 30.12.2010 22:27 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter