Stadtplan Leverkusen
01.11.2007 (Quelle: Bayer-Giants)
<< Hier sind noch Plätze frei!   Jenseits von Bullerbü - Die Lebensgeschichte der Astrid Lindgren >>

Nach dem Derby ist vor dem Derby


So könnte derzeit das Motto für den Spielplan der BAYER GIANTS lauten. Denn kaum haben die Jungs von Achim Kuczmann die erste Runde der internen Rhein-Meisterschaft mit dem furiosen Heimsieg gegen Köln erfolgreich gemeistert, steht am Sonntag bereits das nächste Rhein-Derby auf dem Programm der Leverkusener: In der Bonner Hardtberghalle treffen Fox & Co auf die Telekom Baskets.

Eine Partie mit nur wenigen Unbekannten, schließlich konnten beide Klubs je sieben Akteure aus der Vorsaison in ihren Reihen halten; bei der hohen Personalfluktuation der Basketball Bundesliga eine ungewöhnlich hohe Anzahl. Zudem kennen sich die Teams bestens aus der Vorbereitung. Gleich zweimal trafen die GIANTS auf die Baskets, beide Vergleiche entschieden die Leverkusener zu ihren Gunsten. Eine Tatsache, die Achim Kuczmann nicht überbewerten will: „Ergebnisse aus der Vorbereitungsphase haben nur wenig Aussagekraft. Allerdings wissen die Jungs beider Mannschaften schon jetzt ziemlich genau, mit wem sie es auf dem Feld zu tun bekommen.“

Rund sechs Tage hatten Mike Koch auf Bonner und Achim Kuczmann auf Leverkusener Seite Zeit, ihre Teams auf die Partie vorzubereiten. Doch während sich die Gemütslage bei den GIANTS nach nunmehr drei Siegen in Serie durchweg positiv darstellt, dürfte in den Trainingseinheiten der Baskets das ein oder andere deutliche Wort gefallen sein. Das zumindest war die Ankündigung von Headcoach Mike Koch unmittelbar im Anschluss an die aus Bonner Sicht vermeidbare 65:76-Niederlage in Frankfurt am vergangenen Spieltag. Die Bayer-Basketballer erwartet also ein bis in die Haarspitzen motivierter Gegner, der vor eigenem Publikum etwas gut zu machen hat.

Die Gäste gehen ihrerseits äußerst selbstbewusst in das Derby, dazu haben sie schließlich allen Grund. „Wir haben gegen Köln gezeigt, dass wir uns auch von einem zweistelligen Rückstand nicht aus dem Konzept bringen lassen“, betont Achim Kuczmann die mentale Stärke seines Kollektivs. Diese Ruhe wird das Team gegen die häufig wechselnde und intensiv agierende Bonner Verteidigung am Sonntag einmal mehr benötigen. An der Unterstützung von den Rängen soll der Fortbestand der Leverkusener Siegesserie übrigens nicht scheitern: Über 150 GIANTS-Fans machen sich auf den Weg zum Bonner Hardtberg. Einem weiteren heißen Derby-Nachmittag steht damit nichts mehr im Wege.

Allen, die nicht vor Ort sein können, bieten sich gleich zwei Wege, die spannende Partie live mitzuerleben: Zum einen wird das Spiel von BBL.TV übertragen (ab 14:50 Uhr auf www.bbl.tv), zum anderen ist natürlich auch Radio Leverkusen wie gewohnt live dabei (107,6 MHz, www.radioleverkusen.de). Sprungball ist um 15 Uhr.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 10.11.2015 12:54 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter