Stadtplan Leverkusen
01.09.2007 (Quelle: Bayer 04)
<< Bayer 04 im UEFA-Pokal gegen UD Leiria   WM: Danny Ecker springt zur ersten Bronzemedaille >>

Bayer erkämpft einen Punkt auf Schalke


In der Veltins Arena begann in der Vorsaison beim 1:0-Sieg die hoffnungsvolle Bundesligakarriere von René Adler. Diesmal musste sich Adler zwar einmal geschlagen geben, doch die Leistung des Torhüters war einmal mehr vorzüglich.

„Insgesamt war das 1:1 für uns vielleicht etwas glücklich, wir sind mit dem Ergebnis zufrieden. René Adler hat wieder sehr gut gehalten“, beurteilte Michael Skibbe die 90 sehr interessanten Minuten.

Der Cheftrainer begann mit derselben Elf und taktischen Aufstellung wie beim 3:0 gegen Karlsruhe. Schalke musste auf seinen verletzten Kapitän Bordon verzichten.

Die Schalker taten nach Anpfiff mehr fürs Spiel, Bayer zog sich oft mit allen Spielern hinter die Mittellinie zurück. Nach vorne ging’s nur selten.

Fehlentscheidung

Allerdings hätte Schiedsrichter Wolfgang Stark durchaus Elfmeter geben können, nachdem Tranquillo Barnetta von Jones im Strafraum umgerempelt wurde (11.).

Im Gegenzug aber Glück für Bayer, dass Rakitic nach Adlers einzigem Fehler nur den Außenpfosten traf. Noch zwei Chancen für Kuranyi folgten in dieser druckvollen Schalker Phase.

Zwei Verletzungen und Wechsel von Hans Sarpei und Krstajic sowie eine Platzwunde von Asamoah hemmten den Spielfluss Mitte der ersten Hälfte. Schade, dass Kießling bei seinem Treffer einen halben Meter im Abseits stand (30.).

Kuranyi in der Nachspielzeit

Vratislav Gresko hätte Schalke-Keeper Neuer beinahe mit einem Flatterball aus 30 Metern überrascht (37.).

Es lief schon die Nachspielzeit der ersten Hälfte, als doch noch das erste Tor fiel. Einer der gefürchteten Freistöße von Pander landete auf dem Kopf von Kuranyi, der aus sieben Metern traf.

Mit mehr Zug zum Tor kam Bayer aus den Katakomben. Stefan Kießling hatte schnell den Ausgleich auf dem Fuß. Nach einem Haken um Rafinha zog Kießling wuchtig aus zehn Metern ab, neuer in letzter Sekunde mit einer Hand dran (51.).

Gekas zur Stelle

Die zweite Chance nutzte Bayer. Einen Pass von Simon Rolfes in die Spitze verpassten alle – bis auf Theofanis Gekas. Frei vor Neuer scheiterte der Grieche (mit Trauerflor für seine bei Waldbränden umgekommenen Landsleute) im ersten Versuch, den Nachschuss versenkte Gekas aus halblinker Position (53.).

Es folgten intensive Minuten, in denen Schalke auf die erneute Führung drückte und sich Bayer mit viel Einsatz und Leidenschaft wehrte. Und sich auf einen hervorragenden Adler verlassen konnte.

Starker Adler

Klasse die Reaktion bei Kuranyis Kopfball aus zehn Metern und bei Kuranyis Doppelchance im Fünfmeterraum.

Mit zunehmender Spielzeit fehlten auch den Schalkern die Mittel, um Bayers gute Abwehr auszuhebeln. Noch eine Schusschance für Kuranyi (77.) und ein Freistoß von Bernd Schneider über die Latte (87.) – mehr ließen beide Teams nicht zu.

Der nächste Bundesligaspieltag findet erst in zwei Wochen statt. Am 15. September empfängt Bayer 04 den VfL Bochum.

FC Schalke 04: Neuer - Rafinha, Westermann, Krstajic, Pander - F. Ernst - Jones, Özil - Rakitic - Asamoah, Kuranyi

Bayer 04: Adler - Castro, M. Friedrich, Haggui, Sarpei - Ramelow, Rolfes - B. Schneider, Barnetta - Kießling, Gekas

Tore: 1:0 Kuranyi (45. + 1,), 1:1 Gekas (53.)

Einwechslungen: 21. Rodriguez für Krstajic, 24. Gresko für Sarpei, 61. Lövenkrands für Asamoah, 82. Freier für Barnetta, 87. Halil Altintop für Özil, 90. + 1 Callsen-Bracker für Gekas

Gelbe Karten: Gresko, Haggui, Friedrich

Zuschauer: 61482 (ausverkauft)

Schiedsrichter: Wolfgang Stark (Ergolding)


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 13.02.2011 20:52 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter