Stadtplan Leverkusen
20.08.2007 (Quelle: Evangelische Kirche)
<< Flucht vor der Polizei endete an einer Laterne   Vortrag in der Reihe 'Skandalon' über "sympathische Heiden" >>

Synodaltag Energie sparen


Die Kirchen in Deutschland können pro Jahr 300.000 Tonnen CO2 sparen.
Ein Synodaler Umwelttag am Freitag, dem 21. September von 16 bis 19 Uhr im Gemeindehaus in Langenfeld-Reusrath, Trompeter Str. 42 zeigt, wie es geht. Herr Schütz von der Energieagentur NRW informiert auf Einladung des Synodalen Umweltausschusses im Evangelischen Kirchenkreis Leverkusen über mögliche Maßnahmen.
Kleine Verhaltensänderungen können große Wirkung haben. Dazu gibt es im Rahmen einer kleinen Ausstellung praktische Beispiele (Energiemessgeräte, Luftsensoren, Funktionsweise Thermostatventil u.a.m.). Ebenfalls werden Informationen zum Energieausweis gegeben.
Gemeindemitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Erkenntnisse des Tages dürften für alle wichtig sein, die für Gebäude Verantwortung tragen. Aber auch Normal-Energieverbraucher können das, was über Gemeindehäuser, Kirchen, Kindergärten und Pfarrhäuser gesagt werden wird, leicht auf die eigene Wohnsituation übertragen.
Um Anmeldungen bittet die Vorsitzende des Synodalen Umweltausschusses, Yvonne Göckemeyer, bis 15.9. unter Tel. 0 21 71 / 40 48 07 (läuft Anrufbeantworter), Fax 0 21 71 / 40 48 08 oder info@plan-blatt.de
Dort sind auch Rückfragen möglich.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 21.11.2018 14:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter