Picknick im Museumsgarten


Archivmeldung aus dem Jahr 2007
Veröffentlicht: 20.05.2007 // Quelle: Deutsch-Französische Gesellschaft

Vom 4. bis zum 6. Mai 2007 war eine Gruppe von 30 Leverkusener Bürgern in unserer nordfranzösischen Partnerstadt Villeneuve d’Ascq. Die Bürgerreise wurde von der deutsch-französischen Gesellschaft Leverkusen organisiert, die sich seit Jahren um Kontakte zwischen den Menschen beider Städte bemüht.

Neben einer deutschsprachigen Stadtrundfahrt, des Besuchs des Hospice Comtesse in Lille sowie einer Besichtigung des Geburtshauses von General de Gaulle ging es auch um menschliche Begegnungen zwischen Franzosen und Deutschen. Bei einem gemeinsamen geselligen Abendessen wurde unter fachlicher Anleitung eines französischen Chorleiters gesungen und natürlich auch französische Ess- und Trinkspezialitäten ausprobiert. Am Sonntag Vormittag gab es zur Wahl eine Wanderung rund um nordfranzösisches Moor oder ein Besuch des Sonntagsmarkts in Wazemmes. Ein eindeutiger Höhepunkt des Aufenthaltes war aber das große Picknick im Garten des Musée du Terroirs.

Es wurden an diesem Wochenende alte Freundschaften gefestigt und viele neue Freunde gewonnen, die so bald wie möglich zu Besuch nach Leverkusen kommen werden.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.243

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Deutsch-Französische Gesellschaft"

Weitere Meldungen