Stadtplan Leverkusen
09.03.2007 (Quelle: Polizei)
<< Festnahme nach Gaststätteneinbruch in Leverkusen   Säugling erlitt mehrere Brüche >>

Fahrradhelm schützte vor schweren Verletzungen


Weil ein junger Radfahrer einen Fahrradhelm trug, wurde er bei einem Verkehrsunfall in Schlebusch vor schweren Verletzungen geschützt.

Der 10-jährige Junge war am Donnerstagmorgen (08. März) mit seinem Fahrrad auf dem Weg zur Schule. An der Kreuzung Morsbroicher Straße / Felix-von-Roll-Straße missachtete er die Vorfahrt einer Autofahrerin.
Die 41-jährige Frau konnte ihren VW Golf nicht mehr rechtzeitig anhalten und der Schüler stürzte auf die Straße.

Er zog sich dabei leichte Beinverletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach einer ambulanten Behandlung konnte er die Klinik aber wieder verlassen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 10.03.2007 08:07 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter