Stadtplan Leverkusen
29.01.2007 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Mit der Europa-Union ins Bundeskanzleramt   Muslim und guter Deutscher – geht das? >>

Hinweise auf das Jugendschutzgesetz sind Pflicht!


Die Karnevalszeit ist Anlass genutzt, um daran zu erinnern, dass es hinsichtlich des Schutzes von Kindern und Jugendlichen im Jugendschutzgesetz eindeutige Bestimmungen gibt. Die seit 2004 in Kraft befindliche Version des Jugendschutzgesetzes muss in allen öffentlichen Räumen, in denen sich Jugendliche aufhalten, in Form eines DinA4-Plakates aushängen. Dieses ist kostenlos erhältlich zum Beispiel im Fachbereich Kinder und Jugend, im Fachbereich Recht und Ordnung und beim Hotel- und Gaststättenverband.

Für alle pädagogischen Fragen im erzieherischen Kinder- und Jugendschutz so wie in folgenden Problembereichen

- Gefahren im Internet
- Drogen- und Alkoholkonsum
- Umgang mit Mobbing und Gewalt
- Rechtsextremismus

stehen im Fachbereich Kinder- und Jugend unter der Telefonnummer 02 14/4 06-51 65, Ingrid Baare, und 02 14/4 06-51 71, Christine Steinbach, zu Verfügung.

Gaststättenbetriebe und Kioske, die Fragen zu dem gesetzlichen Kinder- und Jugendschutz haben, wenden sich an den Fachbereich Recht und Ordnung unter der Telefonnummer 02 14/4 06-30 54.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.02.2014 13:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter