Stadtplan Leverkusen
13.12.2006 (Quelle: Polizei)
<< Zum Fußballspiel nicht mit dem Auto   LANXESS baut Konzernvorstand um
Dr. Axel C. Heitmann für weitere fünf Jahre im Amt als Vorstandsvorsitzender bestätigt
>>

Autoaufbrecher unterwegs - Verhaltenstipps


In der Nacht von Montag auf Dienstag (11./12.12.06) ist es in Leverkusen zu vier Autoaufbrüchen gekommen.

Zwischen 18.30 Uhr am Abend und 08.50 Uhr am Dienstagvormittag schlugen bisher unbekannte Täter an vier Autos in der Heinrich-Claes-Straße (2), Alte Landstraße sowie im Drosselweg jeweils die Seitenscheibe der am Straßenrand abgestellten Wagen ein.

Aus drei VW Golf entwendeten sie das Navigationsgeräte. In einem Fall ließen sich die Unbekannten besonders viel Zeit. Sie bauten das Navigationsgerät aus der Mittelkonsole aus, bevor sie den Tatort verließen.
Im Drosselweg war die Besitzerin eines Seat Toledo besonders unvorsichtig. Sie hatte ihre Handtasche samt Inhalt im Fußraum des Wagens deponiert.

Autoaufbrecher haben es häufig auf offen im Fahrzeug deponierte Gegenstände abgesehen. Die Polizei empfiehlt daher:

- Lassen Sie mobiles technisches Gerät und andere Wertsachen nicht im Auto liegen, auch wenn Sie das Fahrzeug nur "kurz" verlassen.
- Nur im äußersten Notfall sollten Wertsachen im Auto verbleiben. In jedem Fall sind diese dann in den Kofferraum einzuschließen.
- Fahrzeug- und Ausweispapiere sollten immer mitgenommen werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.12.2006 06:56 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter